Montag, 29. September 2008

Fertige Spinnarbeit

Hier habe ich was Leckeres! Maulbeerseide/Merino in zartgrün und rosa miteinander verzwirnt.
Hach ist das schön weich! Leider hat der zweite Strang beim Verzwirnen zu viel Drall bekommen und bildet jetzt teilweise kleine Löckchen. *grmpf* Ich hoffe mal, daß sich das nach dem Waschen etwas mildert........ Wer die Farben richtig sehen will, der sollte das Bild mit Klick ins Foto heranzoomen.


Ja und dann habe ich mit dem Rest vom Rosa Garn das Navajozwirnen geübt. Und es ist wirklich nicht ganz so einfach. Die Technik hatte ich hinterher raus, aber der Faden ist so arg verdrallt, daß er ein einziger gelockter Wirrwarr ist........ Gut das ich nix Gutes dafür genommen habe. Da muß ich noch dran arbeiten. Das war ja mal gar nix!


Socken die Kreischen!

ZählerZähler




Dies ist das schrillste Paar Socken meiner gesamten Sockenstrickerlaufbahn. Superneon!
Ein "Wilder" von Tausendschön und im Nachhinein etwas grell für mich. Größe 39/40.
Mir gefallen die Socken nicht so sonderlich gut, obwohl ich das Muster ganz schön finde.


Samstag, 27. September 2008

Gelohnt...

....hat sich der Kindersecondhandmarkt für uns! Habe aber auch 3 Nachmittage sortiert, etikettiert und gefaltet.
Und schon wieder sind wir dem Laptop etwas näher gerückt. *kicher*

Freitag, 26. September 2008

Tagesablauf

Da sich mein Göttergatte heute morgen um 08:00 Uhr mit einem Kollegen zum "Tag zur Förderung der Betriebsintrigen" (Betriebsausflug) verabschiedet hat und er auch erst morgen gegen Mittag (ich hoffe mal, ohne Kopfschmerzen) wiederkommt. Habe ich mich entschlossen, auch einen schönen Tag zu machen.

Erst habe ich die Kinder in der Spielgruppe abgegeben und bin nach Hause gefahren. Nach der Sprengung meiner Küche habe ich mir einen Kaffee gekocht, laute Musik angemacht und etwas gestrickt....
Eine Freundin kam auch noch für eine halbe Stunde auf Visite......

Dann habe ich nicht gekocht, sondern ganz schnöde eine leckere Pizza in den Ofen geworfen. Aber sowohl ich als auch meine Mädels mögen Pizza sehr gerne!
Das Essen lief allerdings nicht so harmonisch ab, wie ich es mir gehofft hatte. Inge hat nur Unsinn mit ihrer Gabel gemacht und nach dreimaliger Ermahnung mit Androhung von Folgemaßnahmen, habe ich dann die Gabel konfisziert und sie dazu verdonnert mit den Fingern zu essen. (Macht sie ja eigentlich sowieso). Du meine Güte. Das Gebrülle war bühnenreif! Die Trinkflasche flog durch die Luft, einige Pizzastücke auch (bis ich den Teller vor dem endgültigen Aus auf dem Boden bewahren konnte) und ihre Unterlage auch.
Mein Gott, kann die kleine Maus kreischen! Alles Wut! Und als ich so langsam merkte, wie mir die Hitze den Nacken hinaufkroch, stand Emma auf, brachte der Inge ihre Unterlage wieder, ihre Trinkflasche und ihren Schmusehasen und fragte sie, ob sie jetzt wieder Essen wolle!

Und was soll ich sagen? Inge wollte. Sie hat sich prompt beruhigt und ich habe ihr den Teller wiedergeben können. Aber die Gabel.....die hat sie nicht bekommen! Und die ganze Zeit hat Emma neben Inge gestanden, sehr leise und ruhig (mamamäßig) auf ihre Schwester eingeredet und Inge hat gestrahlt!

Sollen sie sich ruhig verbrüdern gegen ihre gräßliche Mami! Das ist genau richtig so! Erinnert mich an meine Kindheit und meinen Bruder. Wir haben auch immer zusammen gehalten.

Und gleich kommt Suse zu mir. Dann geht es ab zum Ministricktreff bei Heike. Das wird lustig!!!!

Mittwoch, 24. September 2008

Suchanzeige

Hat jemand vielleicht meine Nerven wiedergefunden?
Wahrscheinlich sind sie mir mit dem Draht aus der Mütze gesprungen.
Wo?
Keine Ahnung! Wahrscheinlich zwischen "Mord und Totschlag" und "Ich brülle bis ich umfalle!"..........

Montag, 22. September 2008

Unvorsichtigerweise...

......hat mir meine Nachbarin heute morgen berichtet, daß sie für heute Nachmittag Pflaumenkuchen backen wird. Jetzt weiß ich auch, was ich heute Nachmittag mache.
Kaffee und Kuchen schnorren gehen. Ist ja logisch.......

*KREISCH*

Jetzt bin ich beim PR mit Clue 7 fertig und habe festgestellt, daß das Garn nicht mehr reicht. Nachwickeln ist leider nicht mehr möglich.
Da fehlt mir doch glatt das Garn für mind. 10 Reihen!

Gestern habe ich mich an das Muster gesetzt und versucht, mindestens 11 Reihen einzusparen. Man war das ein Massaker! Die letzten 16 Reihen in Clue 8 fallen jetzt dem Rotstift zum Opfer.
Es sind 16 Reihen geworden, damit das Randmuster kontinuierlich weiterlaufen kann.

Dann mußte ich noch ein wenig den Übergang verschönern, damit das nicht aussieht, wie mit der Axt gehauen.

Und jetzt kann ich nur hoffen, das es reicht. Aber meine Waage und mein Taschenrechner haben mich noch nie belogen.

Buhuhuhuhu!

Freitag, 19. September 2008

Endlich! Ich konnte es kaum erwarten!

Heute ist es endlich passiert! Der liebe Postmann hat mir die lang ersehnte Post in unseren Briefkasten geworfen. Gut das wir ihn haben (und die dicken Kartoffeln).....

Endlich hat unsere Emma mit ihren 2,75 Jahren ihre eigene Identifikationsnummer vom Bundesfinanzministerium bekommen!
Ist das nicht toll? Ich hätte so jubeln und hüpfen können vor Begeisterung.

Endlich braucht sie nicht mehr sinnlos mit ihrer Schwester spielen. Endlich darf sie zum Familieneinkommen beitragen und malochen gehen. Richtig so!

Ich glaube ich frage mal bei den Amis nach. Die brauchen doch bestimmt in der NASA jemanden, der die zukünftigen Raumfahrer auf ihre Nervenstärke hin testet. Emma wäre ein Naturtalent.............

Ich sage nur: Die spinnen die Teutschen!

Donnerstag, 18. September 2008

Spüllappenselbstversuch - Ergebnis

Aaalso, da hat mir die liebe Heike doch zum Geburtstag einen Spüli gestrickt. Edit: nach einer Rüge von Heike muß ich gestehen, ich habe einen Spüli unterschlagen. Aber zu meiner Entschuldigung führe ich an, daß der einfach viel zu schön zum Benutzen ist. Der wird zur Zeit nur bewundert. Ist also kein richtiger Spüli. Eher ein Spüli ehrenhalber.
Nun ja. Für mich fielen solche Strickausfälle eher unter den Punkt sinnfreies Stricken.
Meine heimlichen Gedanken waren immer: "Wer braucht denn so einen Schei......?!"

Bislang.
Jetzt muß ich nach einigen Tagen der Ausprobiererei (schönes Wort) etwas widerwillig zugeben, daß die Dinger doch ganz gut sind.
Mmmmhh. Na gut, na gut. Das Ding ist sehr gut. Hat auch meinen Göttergatten überzeugt.
Er hat gesagt: "Der Lappen ist gar nicht mal so schlecht!" Das ist höchstes Lob von meinem Mann! Mehr darf man nicht erwarten!

Der Spüli war nicht zu dick und nicht zu dünn. Er wurde in angemessener Zeit trocken und war daher auch nicht muffig. Durch das Muster mit den kraus-rechts gestrickten Maschen bekam man einen schönen "Rubbeleffekt".

Nur zu klein war er. Aber das ist ja ein Manko, welches sich gut beheben läßt.

Fazit: Her mit den Dingern! Ich will mehr. O Gott! Muß ich die jetzt auch stricken? *kreisch*

Dienstag, 16. September 2008

Gerade ruft es aus der Ecke in der Emma mit einem Buch sitzt:

"Mama ich hab' Dich lieb!" *schmelz* Sternminuten sind diese Liebesbekundungen für mich.

Montag, 15. September 2008

Mal ein wenig telefoniert...

....und zwar mit meinen zwei Freundinnen.

Es geht mir jetzt etwas besser, nachdem ich mal klar gemacht habe, daß ich am Samstag doch geknickt war.

Die eine hatte die Einladung total über einen häßlichen Streit mit ihren Schwiegereltern vergessen.
Die saß selber am Samstag frustriert auf der Couch und hat über den Streit alles aus dem Kopf verloren. War ihr auperpeinlich, aber ich bin ja froh, daß mit meinem Patenmädchen alles in Ordnung ist.

Die Andere lag am Samstag auch heulender Weise auf der Couch, weil ihre kleine Rabaukentochter ihr das Leben in den letzten Tagen unheimlich schwer gemacht hat mit ihrer Zickerei.
Ich kann es nur zum Teil nachvollziehen, daher bin ich nach dem Telefonat immer noch nicht ganz versöhnt, aber ich muß ihr zugestehen, daß sie vom Wesen ganz anders gestrickt ist als ich.
Dinge, die sie fix und fertig machen, lassen mich völlig unberührt. Daher habe ich es erstmal so hingenommen und werde schauen wie es weiter geht.

Danke für die vielen Trostworte. Die haben mich echt wieder aufgebaut.

Samstag, 13. September 2008

Roger hat mich heute Abend noch zum Chinesen ausgeführt. Lecker war es.
Bin jetzt auch wieder besser drauf. Danke für den Trost. War ein bißchen sauer.

Aber ihr habt recht. Man sollte sich über die freuen, die kommen und nicht über die ärgern, die weg bleiben.

Tja...

.... was habe ich aus dieser Geburtstagsnachfeier gelernt?

1.) Auf meine Familie ist Verlaß! Wenn es was zu essen und zu feiern gibt, sind immer alle da. Sogar meine Oma Änne war da. Das war eine Freude. Meine Familie hat mich lieb.

2.) Manchmal machen einem Menschen eine Freude und das einfach nur so. *winkrüber zu Heike* Sie ist einfach gekommen, als sie meinen Blogeintrag gelesen hat, obwohl sie mir gestern erst abgesagt hatte.
Danke das Du da warst. Und Deine Jungs waren wie immer erstklassig. Fettes Lob von Roger.

3.) Verlaß Dich auf Deine Freundinnen und Du bist verlassen. Die eine hat abgesagt, weil sie die Beine hochlegen will (als wäre das eine normales Treffen gewesen) und die andere hat sich nicht mal gemeldet. Und das obwohl wir erst am Mittwoch telefoniert hatten und sie mir zugesagt hat. Habe mich schon so auf mein Patenmädchen gefreut. War wohl nix.

Eigentlich wären wir 16 Mann gewesen und ich hätte nicht gewußt, wo ich sie alle mit ihrem Kuchenteller hätte hinsetzen sollen.
Tatsächlich waren wir 10 Leute (Kinder nicht mitgezählt).
Die anderen sind einfach alle nicht gekommen.

Was ich für Lehren aus diesen Sachen ziehen soll, weiß ich noch nicht genau. Nur eines weiß ich. Der Pearled Romance, den ich so fleißig für meine Freundin genadelt habe, den behalte ich selber.

Bin jetzt etwas unglücklich........

Sprachlos...

.....bin ich gerade.

Enttäuscht, traurig und auch ein wenig sauer..... nein... das stimmt nicht. Ich bin gerade ziemlich sauer.....

Heute feiere ich meinen Geburtstag nach. Nix Dolles. Nur Kaffee und Kuchen am Nachmittag.
Es kommen ein paar Freunde und meine Familie.

Jetzt ruft mich meine "eigentlich" beste Freundin an und sagt, daß sie heute nicht kommen kann.
Sie wäre total fertig und müßte sich mal einen Nachmittag ausruhen (sie ist zur Zeit allein erziehend mit einer Tochter).

Ganz ehrlich! Kann sie sich den Tag Auszeit nicht morgen nehmen? Bin ich nicht so wichtig, daß sie mich heute mal besuchen kommen kann?

Ich finds traurig.......

Freitag, 12. September 2008

Attentat....

Was haben eine dicke fette Taube auf unserem Dachfirst und ein kleiner angedötschter Apfel um 07:00 Uhr morgens gemeinsam?

Die Koordinaten!

Dieses fette Mistviech setzt sich jetzt seit genau 2 Wochen jeden morgen pünktlich um 07:00 Uhr auf unseren Dachfirst und fängt an wie wild herum zu gurren.
"Guru! Guru!"

Und wer wird jetzt seit 14 Tagen jeden Morgen um 07:00 Uhr mit Geschrei wach?
Emma! Sie hat Angst vor diesem Geräusch.

Und heute hatte ich die Nase voll. Ich sah das Mistvieh im Anflug, bin in den Garten gerannt, habe mir einen Apfel von der Wiese geschnappt und ihn der Taube gepflegt an den Schnabel geworfen! Ach ja: "Verdufte, Mistvieh!" habe ich auch gerufen!

Na die ist vielleicht abgedampft! Wehe die kommt morgen wieder.
Werde mir schon mal einen Eimer mit Äpfeln in Position stellen.

Man könnte meinen....

.......ich wäre eine wandelnde Salatgurke.

Bin gerade am Meerschweinkäfig vorbeigewankt (bin noch nicht richtig wach) und plötzlich war helle Aufregung im Käfig. Ein Gepfeife, ein Gequieke, ein hin und her Springen......

Menno. Die beiden Randaleschweine wissen doch, daß es erst nach dem Spülen Meerschweinfrühstück gibt...

Donnerstag, 11. September 2008

*Gnaz*

Eigentlich wollte ich ja ein paar Zentimeter von meinem angestrickselten Schal aus meiner selbstgesponnenen Wolle zeigen. Aaaaber.....
Nachdem ich jetzt zum 5ten mal geribbelt habe, weil mir das Muster nicht gefiel, kann ich noch gar nix vorweisen. Nur ca. 4 Reihen.......

Mittwoch, 10. September 2008

Slow Bee geribbelt

Eigentlich sollte ich ja weiter an meinem Pearled Romance stricken, aber ich habe die vorrätige Wolle aufgebraucht und warte jetzt auf Nachschub von Suse (Nein Suse, das ist KEIN Wink mit dem Zaunpfahl. Es eilt nicht so!).

Und da ich keine Lust habe, nur an Socken zu stricken, dachte ich mir, ich stricke weiter am Slow Bee. Aaaaaber: allein die Vorstellung, wieder 30 Minuten an einer Rückreihe zu sitzen, hat mich schon angeödet......

Nein! Da hatte ich nun wirklich keine Lust zu. Und irgendwann schaffe ich am Abend so gerade mal eine Reihe.... Das ist mir zu frustrierend.

Also habe ich mir mein buntes selbstgesponnenes Garn geschnappt und habe angefangen eine Stola zu stricken. Rustikal halt.
Aber ein passendes Muster habe ich noch nicht so wirklich. 3x angefangen und bin immer noch nicht zufrieden.
*seufz*

Ach ja: Uruwolle ribbeln ist ja total gräßlich......

Dienstag, 9. September 2008

@Mama

Ich war beim Friseur!!!!!

Uhuuuund ich sehe T O T S C H I C K aus.
*breitgrins*

Sonntag, 7. September 2008

Johannisbeer und Brennessel

ZählerZähler


Fertig sind sie und es hat gut gepasst. Von 77 g sind noch 6 g übrig gewesen. Ich konnte mich also doch auf meine Waage verlassen. Gott sei Dank!
Und vielen Dank an die liebe Suse, die mir den Rest überlassen hat.
Und meine Emma hat sich die Söckchen gleich unter den Nagel gerissen. Erst hat sie die Socken angezogen. Und ich habe viel Überredungskunst gebraucht, bis sie mir mal ihre Füße zeigte und dann hat sie die Socken einfach in einen Becher gestopft. *seufz* Die Jugend von heute hat einfach keinen Respekt mehr. *gacker*




Samstag, 6. September 2008

Der Knüller des heutigen Tages!

Das Sonata ist im November 2010 ausgezogen!


Mein zuckersüßer, total verrückter Ehegatte war wieder einmal konspirativ tätig und hat (von mir völlig unbemerkt) dieses Schmuckstück zusammen mit meinen Lieblingseltern für mich gekauft.
Ich präsentiere: TäteräääÄÄÄÄÄÄÄ!

Mein Kromski Sonata in der Farbe walnuß gebeizt

Mit Doppeltritt, 3 Spulen und wie bei einem Reisespinnrad sehr nützlich mit einer großen Transporttasche (schon gut verstaut in meinem Schrank)






Sodele!

Gleich kommen meine Eltern zu Besuch! Ganz spontan, weil wir ja doch nicht auf die Silberhochzeit gehen. Und wenn die hier aufschlagen muß ich erst mal ganz streng gucken! Wollten uns doch nichts mehr schenken. HA! *kicher*
Ihr glaubt gar nicht, was ich Wunderschönes bekommen habe von meinen Eltern, von meinem Schatz und meinen Kindern.
Ooooooohhh!
Ich sage nur: "Suchtmaterial!"
Fotos und Details kommen dann entweder heute abend oder morgen. Jetzt habe ich keine Zeit mehr. Muß handwerken gehen. *imkreisgrins*

Und schon mal ein ganz liebes
Photobucket

für die vielen Geburtstagsgrüße und virtuellen Postkarten, die mich schon erreicht haben! Ihr seid echte Schätze!

Freitag, 5. September 2008

JAAAAAAA!

Soeben fertig gestellt. Socken aus einem Wollmeisenrest "Johannisbeer und Brennessel".
77 g hatte ich da und übrig geblieben sind 6 g! Morgen gibt es mehr dazu. Bin total happy!

Donnerstag, 4. September 2008

Kurzer Zwischenbericht

Viel Lust zu Bloggen habe ich gerade nicht. Meinem Göga geht es besonders bescheiden.
Er hat eine eitrige Halsentzündung. Seit Dienstag immer zwischen 39 und 40 Fieber und seit gestern derartige Kopfschmerzen, daß er kaum aus den Augen schauen kann.
Schmerzmittel helfen nur soviel, daß er es gerade ertragen kann.

Jetzt gerade geht es ihm etwas besser. Ich habe nämlich heute Nachmittag mit meinen heilenden Händen seine brettharten Nackenmuskeln bearbeitet. Mein Gott, alles total verspannt.
Und das hat wohl gut geholfen. Jetzt ist es wenigstens so, daß er etwas essen kann.

Ich kämpfe beharrlich gegen den Ausbruch meiner Halsentzündung an. Bis jetzt geht es noch, aber es kann jederzeit kippen.

Die Silberhochzeit am Samstag wird wahrscheinlich flach fallen. So wie es Roger jetzt geht, kann er nicht den ganzen Tag trallafitti machen. Vielleicht gehen wir zum Kaffee kurz mal hin. Werde schließlich noch zwei Torten backen.

Aber wahrscheinlicher ist wohl, daß wir am Samstag (mein Geburtstag) zu Hause sind und uns weiter auskurieren. Dafür habe ich extra einen Aldi-Gefrierkuchen gekauft. Schließlich muß ich die beiden Torten auf der Silberhochzeit abgeben. *seufz*

Montag, 1. September 2008

*grmpf*

Jetzt ist es 19:30 Uhr und meine Meute liegt im Bett.
Kompletto!
Mit Rudelfüher!

Hat er sich doch eine Halsentzündung zugezogen. Die erste seit 'zig Jahren! Mit Fieber.
Und Antibiotikumschlukerei! So was Doofes.

Eigentlich wollte ich mit den Müttern aus der Spielgruppe zum Italiener und etwas Leckeres essen.
Aber das bringe ich nicht fertig. Den kranken Göttergatten mit den Kindern alleine zu lassen.
Da ginge mir die Pizza quer runter....

Mal abgesehen davon, hatte ich keine große Lust. Die Leiterin unserer Spielgruppe ist eine echte "Sabbelschnute" und kommt von Höcksken auf Stöcksken zu irgendwelchen Krankheiten. *ächz*
Und da ich heute schon Spielgruppendienst hatte, bin ich ja quasi schon vorgeschädigt gewesen.
Jetzt sitze ich in frieden vorm Computer und gleich bei CSI NY und Criminal Intent. Vielleicht ziehe ich mir danach auch noch Shark rein. Aber nur, wenn ich nicht vorher einpenne.

Nur um die leckere Pizza tut es mir leid. Die doofe Knifte (Stulle, Karo etc.) war nicht wirklich befriedigend heute Abend.