Freitag, 29. Februar 2008

Ministricktreff mit Übergabe TP 30

Heute haben Heike, Suse und ich uns bei Suse getroffen. Zweck des Ganzen: Tratschen, Stricken, Kaffee schlürfen und TP 30 übergeben.

Es war sehr schön bei Suse. Heike hatte für mich noch zwei Schmankerl mitgebracht. Zwei Strickhefte für Puppenkleidung und einen "Kopfmassierer". Dieses Drahtdingen ist wirklich angenehm. Das fand meine Inge auch, die ganz verrückt nach dem Teil war und sich immer von Pia (Suses Tochter) den Kopf kratzen ließ. Und WEHE das kratzen hörte auf. Dann wurde aber unmutig gezickt!


Für mein Silvester-Projekt hat Suse netterweise ein Knäuel Designergarn gespendet. Danke schön! Ich bin ja eigentlich nicht für Designerwolle, aber ich wollte es doch unbedingt noch einmal ausprobieren.

Das TP war für mich leider eher eine Enttäuschung. Nichts drin, was ich gerne gestrickt hätte. Ich habe mich schließlich für ein einsames 50g Knäuelchen entschieden (das einzige was mir farblich zusagte und davon waren leider nur 50g im Paket) und dafür ein anderes 50g Knäuel reingetauscht.

RAUS

REIN


Was lerne ich daraus? Vielleicht sollte ich lieber privat tauschen. Da kann ich mir wenigsten die Wolle richtig aussuchen.

Aber ich habe mir schon mal überlegt, selbst ein TP zu starten. Ich will meine Opal-Wolle los werden. Nach der Knotenmisere vom letzten Knäuel habe ich den Kaffee von Opal sowas von auf. Das kann ich Euch sagen! Ich überlege noch. Tauschen würde ich sie aber nur gegen handgefärbte, weil die Wolle von Opal preislich so hoch angesiedelt ist, daß man gleichwertig praktisch nur gegen handgefärbte tauschen kann.

Hättet Ihr Interesse an so einem Tauschpaket? Ich hätte ein paar Knäuel Opalwolle, einige handgefärbte und etwas Industriewolle zum Tauschen. Ob ich innerhalb des Sockenwolltauschringes oder privat tausche, daß weiß ich noch nicht. Ich bin noch in der Entscheidungsphase, die auch noch andauern kann......*grins*

Donnerstag, 28. Februar 2008

Ach ja....

Den Tauschstrang habe ich schon geribbelt. Nix mit Kometensocken. Zöpfe sind nichts für Mamas Tochter.......
Ich weiß, ich weiß...... voll abgeloost. Aber what shell's? Mal gucken was es jetzt gibt.
Man darf gespannt sein...

Aufgabe!

Wir gehörten schon immer zu denjenigen, die es immer vehement abgelehnt haben, diesem rosafarbenen Konsumwahnsinn Vorschub zu leisten. Wir wollten NIE eine Baby Born kaufen.

Unsere Emma war ganz anderer Meinung. Und nun hat sie uns geschafft. Ab heute sind wir stolze Besitzer einer Baby Born mit allen mitgelieferten Schikanen: 2 Schnuller (normal und "magic" zum Einschlafen), einer Flasche, Windeln, Töpfchen, Tellerchen und Löffel!

*Ächz*

Und irgendwie fühlen wir uns gut dabei! Wenn wir sehen, wie konzentriert Emma den ganzen langen Nachmittag mit dieser Puppe gespielt hat, dann geht uns das Herz auf.
SO hat sie noch NIE mit einem Spielzeug gespielt!
Das versöhnt uns ein wenig mit dem Kommerz und die Mama arbeitet schon gedanklich an der Anschaffung eines Puppen-Maxi-Cosi und eines Puppenbettchens *schäm*

Und wenn jemand weiß, wo ich schöne (wenn möglich FREIE) Strick-Anleitungen für die Baby Born bekomme, dann her damit.
Ich bin ja sooooooooo dankbar für alle Hinweise!
Zuerst gibts mal einen Pucksack und dann mal weitersehen..............

Im übrigen hat Emma schon erklärt, daß sie ihre LUISE *kreisch* der Suse und Heike zeigen will *winkrüber*. Das wird lustig morgen bei unserem Ministricktreff.

Es geht weiter!

Diese Wöllekes habe ich als nächste ausgesucht:

Einmal einen Tauschstrang, den die liebe Sandra nuuur für mich reserviert hatte.


Hierfür ausgesucht habe ich das Januar-Muster der SKL. Aber ich glaube, wenn ich keinen Tobsuchtsanfall bekommen möchte, dann werde ich ribbeln müssen. Zöpfe sind NICHT mein Ding! *örks*


Und dann noch eine Regia-Wolle in "Jägerfarben" für mein Silvesterprojekt.


Jägerfarben darum, weil mein Schwager in der dritten Generation Jäger ist. Gott sei Dank ist mein Mann der einzige von drei Brüdern, der keinen Jagdschein hat.
Ich habe nichts gegen die Jägerei (so ein Wildschweinchen schmeckt schon gut), aber diese elenden Mottenfiffies an der Wand oder die Gehörne sind ja nur.....wäh, gäcks.....

Mittwoch, 27. Februar 2008

Zauberwald

Zähler

Zu bewundern ist hier mein Zauberwald von Tausendschön.
Weil Heike heute morgen zu Besuch war, habe ich sie auch schon fertig bekommen.
Meine Mädchen waren brav und haben uns ein wenig (klitzekleinwenig) nadeln lassen.

Socken für meinen Göttergatten.





Sockenwolle: Zaubergarten von Tausendschön
64 Ms auf 2,5er Metall
Muster aus dem "Genialen Sockenworkshop" von Ewa und Steffi

Dienstag, 26. Februar 2008

Es hat gereicht!

Zähler

Beim Fußteil der zweiten Socke, wurde ich langsam nervös, aber meine Küchenwaage hat nicht gelogen. Es hat gereicht!
Hiermit stelle ich vor:

Täääterääääääaäaä

Meine neuen Lieblingssocken!





Daten:
Drachenwolle
60M auf 2,75er Harmony Wood
Gewicht: 76g
Stinos mit Rüsche und Zopfbündchen

Special Thanks to Bianca, die so lieb war und diese wunderbare Wolle mit mir getauscht hat. Daaaanke!

Montag, 25. Februar 2008

Puh!

Bin nicht abgenippelt. Habe aber gerade ernsthaft über die Symptome eines Herzinfarktes nachgedacht. Aber ich glaube, ich habe mir gerade nur kurzzeitig einen Nerv im Rücken eingeklemmt. Genau da tut es nämlich noch weh. Rückgrad hinten, höhe Brustbein.

Gerade eben konnte ich es nicht unterscheiden ob vorne oder hinten, außerdem hat es mir arg den Hals zugeschnürt...

Seufz! Ich werde wohl alt.

Mmmh! Ich mache es!

Das wird bestimmt ganz lustig. Habe mir schon mal den Spaß gemacht und einen Button entworfen. Nur ein Bild. Nix verlinktes (wie das geht, weiß ich nicht).

10 bis Silvester

Vielen Dank an Heike und Spirelli, dir mir Ihre Mithilfe angeboten haben.
Aber *wichtigguckwiejohnwayne* es gibt Dinge, die muß eine Frau alleine tun.

Ach Du Schande, jetzt habe ich aber auf einmal ekelige Schmerzen in der Brust..........

Pause

Sonntag, 24. Februar 2008

Projekt : 10 bis Silvester

Was tun sprach Zeus?
Machen oder nicht machen? Mmmhh!

Die Story: Wir waren gestern mit der gesamten Familien bei der Geburtstagsfeier von Rogers Vater. Gegen zwei Uhr kam dann noch Rogers Bruder Andreas mit Familie an. Ich saß gemütlich in einem Sessel, verdaute meine 100 Schnittchen, die ich zum Mittagessen verdrückt hatte *ggg* und strickte. Socken natürlich.

Dann kam Andreas ins Wohnzimmer. Pantoffeln an den Füßen und die Füße saßen in gekauften Stricksocken.
"Hallo Jule, was machst Du denn da?"
"Stricken!"
"Socken oder was?"
"Jau! Soll ich Dir auch mal Socken stricken?"
"Kannste machen. Am besten 10 Paar!" (Das war aber eher scherzhaft gemeint)
Ich bin aber ins Grübeln gekommen. Schließlich hat mein Schwager dieses Jahr an Silvester 40 jähriges Daseinsjubiläum!

Jetzt bin ich am Überlegen. Will ich die 10 Paar Socken schaffen, dann muß ich jetzt schon anfangen, weil ich das sonst einfach nicht schaffe. Viieeeel Arbeit oder Vergügen?

Ich grübel noch........ Wäre doch ein witziges Geschenk. Oder?

Freitag, 22. Februar 2008

Einmal ins Wollkistchen linsen.....

..... ist erlaubt!
Tataaaaa! Dank den Gebrüdern Albrecht habe ich jetzt zwei schöne neue Wollkistchen.
*gggg* Mit Arielle der Meerjungfrau.
Na ja! Aber andere waren nicht mehr zu haben.

Links ist die Kiste für meine handgefärbten Stränge
und rechts sind die Industrieknäeul und die Reste untergebracht.
Passt alles seeeehr gut. Das Format der Kisten ist wie geschaffen für die Wollstränge.

Zum Anderen...

.....würde ich Euch ja gerne meine neuen Kisten für meine Wöllekes zeigen, aber die Bakterie von meinem Fotoapparillo ist leer.
*Grmpf*

Zum Einen.....



....habe ich den Zauberwald von Tausendschön gesingelt.
Endlich! Dann kann ich ja den zweiten Anfangen und ein Ende ist in Sicht. Meine Unlust liegt halt in der Musterung der Farben. Gefällt mir nicht, obwohl ich sagen muß, daß die Miniringel in der Spitze doch schön sind. Aber der Rest gefällt mir diesmal leider gar nicht.

Donnerstag, 21. Februar 2008

Wunschdenken

Der heutige Morgen verlief leider nicht so, wie Mama Wollfrosch es sich gewünscht hatte.
Reines Wunschdenken war der Ablauf: Mit dem Auto zur Spielgruppe fahren, dort meinen turnusmäßigen Dienst versehen und dann ab nach Hause fahren, Kinder füttern und ins Bett bringen.

Aaaaalso Kinder füttern und ins Bett bringen hat (bis jetzt jedenfalls *pscht nicht so laut* geklappt).
Der Rest? *Örks*

Das fing damit an, daß ich in den Wagen stieg und die Türbeleuchtung auffällig dunkel war.
Oh, oooooh! Richtig! Die Batterie war leergezogen, weil wir wieder einmal aus versehen an eine der Lampen gekommen sind und diese unbemerkt angemacht haben.
*Kreisch*
Gut! Dann wollte ich den geliehenen Fahrradanhänger von unseren Nachbarn an mein Fahrrad schrauben und damit zur Spielgruppe fahren. Pustekuchen! Ich dachte ja, daß die Kupplung fürs Fahrrad im Anhänger lag. Dem war aber nicht so. Die Nachbarin hatte sie vergessen.
Also habe ich dann meine Kinder in den Sportwagen (mit BuggyBoard) verfrachtet und bin losgelaufen. Aber im Stechschritt kann ich Euch sagen! Schließlich war ich schon zu spät und hatte eigentlich mit der Betreuerin zusammen Dienst!
Schweißgebadet und völlig fertig kam ich nach einer 15-minütigen Hetzaktion in der Spielgruppe an.

Aber auch da war nichts mit schön spielen und Bücher vorlesen und gemeinsamen Frühstück. Die Kinder waren heute nicht gut drauf. Allen voran meine Inge, die nach einem "Nein" einen halbstündigen Heulanfall hatte. *Nerv*!
Beim Essen war die eine Hälfte lieb und die andere Hälfte umso nerviger. Da mußte man dann häufiger das Mama-Megaphon anwerfen und deutliche Ansagen verteilen.

Und nach der Spielgruppe wieder im Stechschritt zurück, weil Inge so müde war und ich nicht wollte, daß sie jetzt noch im Kinderwagen einschläft.
Als ich endlich zu Hause ankam, war ich dem Zusammenbruch nahe. Hungrig, unterzuckert und abgehetzt zu sein ist keine gute Mischung, vor allen Dingen nicht mit Kopfschmerzen.........

Aber jetzt ist Gott sei Dank Kaffeepause

Mittwoch, 20. Februar 2008

Dichter und Sänger vor dem Herrn!

Es war einmal in einem fernen Mädchenschlafzimmer. Dort lag ein kleines Mädchen auf der Wickelkommode und brabbelte fröhlich ihr neuestes Lieblingswort:

Gobbelgobbelgobbel

Dann nahte ein stolzer Recke (Papa Wollfrosch) um das Mädchen in neue Windeln zu schlagen.
Und um das Kindchen zu verwirren und aufzumuntern sang er folgende, selbstgedichtete Weise so schön schief, daß allen Familienmitgliedern die Tränen in den Augen standen:


Oooold Mäc Papa had a faaaaarm,
Iiiieeeei, Iiiiiieiii, Ooooooooh!
And on his farm he had a gÖöööööörl!
Iiiiiieeei, Iiiiieeeii, Ooooohhh!
It's a gobbelgobbel here and a gobbelgobbel there,
gobbel here gobbel there,
uääh uäääh everywhere!
Ooooold Mäc Papa had a faaaarm,
Iiiieiii, Iiiieeeei, Oohhhh!

*Uahahahahahahahakreischwischmirdietränenausdenaugenhihihihi*

Dienstag, 19. Februar 2008

Gesingelt



Im Bewußtsein, daß mein Wecker heute morgen wieder erbarmungslos um 05:15 Uhr losrappeln würde, habe ich gestern Abend meine Socke zu Ende gestrickt. Bis um 23:30 Uhr!
Die Fäden müssen noch vernäht werden, aber ich wollte heute erst einmal nachwiegen, ob der Rest vom Knäuel noch für eine zweite Socke reicht. Irgendwie hatte ich so ein blödes Gefühl. Aber laut Küchenwaage (toitoitoi) reicht es dicke für die zweite Socke.

Montag, 18. Februar 2008

Betrunken?

Ich habe gebügelt!
Das erste Mal seit........ neeeeeeee das erzähle ich nicht, ansonsten werde ich so rot wie ein Hummer! Also, ich kann mich jedenfalls nicht mehr an das letzte Mal erinnern. *räusper*
Habe ich schon mal erwähnt, daß ich Bügeln verabscheue?
Nein?
Ich verabscheue Bügeln!
Ich mag aber auch keine knautschige Wäsche.
Blöde Kombination.
Aber jetzt ist mein Schrank (und der meines Mannes) wenigstens wieder voll.
Das muß aber jetzt auch bis zu den Sommerferien reichen!
*UAHAHAHAHA*
Gestern bin ich recht gut voran gekommen mit dem Zauberwald von Tausendschön. Allerdings macht mir das Stricken hier nicht so einen Spaß. Die Farben haben mir am Strang besser gefallen als auf dem gewickelten Knäuel und dem Gestrick. :-(
Meinem Mann gefällts nach wie vor gut. Gott sei Dank, weil es seine Socken werden sollen. Hätte ihm die Wolle auch nicht gefallen, hätte ich ganz einfach geribbelt und auf das nächste TP gewartet.


Das Muster gefällt mir im Gegenzug dazu sehr gut. Es ist aus dem "genialen Sockenworkshop" und eignet sich sehr gut für Herrensocken. Außerdem ist es einfach zu stricken. Das ist mir immer wichtig.

Sonntag, 17. Februar 2008

Neuer Wollwickler - genial!

Nach dem gestrigen Testwickeln bin ich sehr zufrieden mit meinem neuen Wollwickler.

Der Strang, der als Versuchskaninchen herhalten mußte, war der selbstgefärbte Strang, den die liebe Sandra mit mir bereits Anfang November getauscht hatte. Freue mich schon ihn anzustricken.

Nachdem ich erst einmal mit dem Patentknoten kämpfen mußte, mit dem Sandra ihren Strang vor meinen Grabbelfinger schützen wollte (hat aber nix genützt *ätsch*) konnte ich mich ans Werk begeben.

Wollwickler am Tisch festgemacht. Strang auf die Haspel gespannt und los ging es! Im übrigen sind die Fotos so dunkel, weil es Abend war und die Rollos unten. Muß halt so gehen.

Versuch 1:
Nach 2 Minuten Wickelei war Sense. Gordischer Knoten am Wollwickler! Und zwar überall! Nach einer viertelstündigen Pimmelei und einigen saftigen Flüchen hatte ich den Ausgangspunkt wieder erreicht.

Versuch 2:
Aaaaaah! Die Kone hat ganz oben eine kleine Kerbe durch die man den Faden führen muß. Wichtig fürs schöne Wickeln. Und ich wie ich gewickelt habe. Wie eine Weltmeisterin. Spaß hat es gemacht. Und das Ergebnis war ein tolles Knäuel. Leider von den Außmaßen und der Weichheit eines Sofakissens. *gggg* Zu locker gewickelt. Nicht zu gebrauchen. Also nochmal umwickeln.



Versuch 3:
Diesmal habe ich den Faden durch meine linke Hand laufen lassen und ein wenig Spannung drauf gegeben. Und das Ergebnis? Perfekt. Super stabiles und schönes Knäuel!


Also, wer mit dem Gedanken spielt, diesen Wollwickler bei ebay zu kaufen: Er ist meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. Ich bin sehr zufrieden damit. Macht schöne Knäuel und ist leicht zu handhaben. Die verwendeten Materialen sind Kunststoff (alles Blaue und das beige Antriebsgummi) und Gußeisen (fast der komplette Rest).

Im übrigen.......

....war ich noch fleißig gestern Abend! Ich kann einfach nicht von dieser Wolle lassen. Die strickt sich von alleine. Daaaaanke Anke, daß Du das Knäuel ins TP gepackt hast. Ich kann es irgendwie gar nicht glauben, daß Du Dich von dieser Wolle trennen konntest!

Samstag, 16. Februar 2008

Neuigkeiten

Erstens:
So sieht meine bunte Drachenwolle (der ich den Namen "Bonbon" gegeben habe) angestrickt aus.

60M auf 2,75er Nadeln. Rüschenrand mit anschließendem Zopfbündchen und einer Abschlußkante aus Rd li, Rd re, Rd li. Seeeeeeehr gefällig. Der Rest wird glatt rechts, weil die Farbmusterung einfach zu schön und zu unruhig für irgendein Muster ist.

Zweitens:



Mein neuestes Wunder der Technik. Ich habe mich dazu entschlossen doch einen Wollwickler zu kaufen. Den hier habe ich bei ebay gefunden für 16,99 zzgl. Versand. Ist wohl aus altem Lagerbestand. Das Alter sieht man ihm auch an, allerdings ist er top in Ordnung und noch unbenutzt. Ausprobieren werde ich ihn mal heute abend und dann morgen berichten. Schließlich gibts den immer noch bei ebay. Günstiger habe ich jedenfalls noch nirgendwo anders einen Wollwickler gefunden.

Freitag, 15. Februar 2008

Riesenfrust

Was soll ich nur machen?
Ich habe so einen Frust im Bauch, ich bin so geladen! Jeden Tag das selbe Theater!
Zähneputzen mit meiner 2-jährigen!
Katastrophal!
Sie läßt mich einfach nicht an ihre Zähne heran! Selber putzen ist kein Problem. Das macht sie gerne und auch lange. Sie gibt auch ihr bestes und versucht zu schrubben, aber da sie motorisch noch nicht so weit ist, bekommt meistens die Zahnreihe links unten den Segen ab und wird sauber und der ganze Rest liegt brach.
Da muß ich dann rann.

Denkste! Pustekuchen! Riesenaufstand. Heulen, treten, schlagen, Kopf weg drehen, Mund zu kneifen! Ätzend!
Und ich bin wirklich vorsichtig beim Putzen.
Von Anfang an, hat sie das nicht gemocht. Und jetzt hatten wir es einigermaßen gut im Griff. Bilderbuch lesen und Mama putzt die Zähen. Dann kam die Mundentzündung und seitdem funktioniert gar nichts mehr.

Ich habe es mit Geduld versucht, mit bitten, mit Argumenten, mit umarmen und kuscheln, mit schimpfen und zwangsweise putzen (Megaschwachsinn). Mit ihr zusammen Zähne putzen klappt nicht, auch nicht wenn sie mir auch die Zähne putzen darf.
Jetzt hatte ich zwei Tage lang Erfolg mit einer Belohnung versprechen. Mama darf Zähne putzen und dafür bekommt Emma Goldbärchen (ich weiß, ich weiß).
Und heute? Nix da! Nix lief! Aber Goldbärchen will sie trotzdem haben! "Mama 'sprochen"! Von Wegen! Nur für liebe Mädchen. Was für ein Zirkus!

Ich bin echt am verzweifeln! Was soll ich denn noch alles machen? Wenn die Kinder meine schlechten (weichen) Zähne geerbt haben, dann sehe ich auf die Dauer schwarz! Und zwar richtig!

Donnerstag, 14. Februar 2008

Trist

Tristes Wetter, triste Laune.
Keine Lust zu nix. Wird nicht gebloggt. Sendepause. So!

Mittwoch, 13. Februar 2008

Meine neuen Opfer

Dieser hier ist für mich. MEINS! Ohhhhhh! Ich finde die Wolle soooooo schön.
Keine Ahnung von wem gefärbt und womit, aber ist mir auch egal. Die Farben sind einfach nur klasse.


Und der Strang hier ist für meinen Mann. Muster suche ich noch.
Zaubergarten von Tausendschön. Einmal als Strang und dann handgewickelt.

So ein Teigroller ist fast so gut wie ein Wollwickler. Den nehme ich beim Handwickeln als Daumenersatz, weil ich immer so fest wickle, daß mir nach der Hälfte des Stranges sonst der Daumen abfällt mangels Blutversorgung. *ggg*