Montag, 10. November 2008

Vorfreude....

.....herrscht zur Zeit bei mir. Unsere Nachbarin erwartet in 14 Tagen ihr zweites Kind und ich bin schon total aufgeregt und freue mich.
An dem Tag werden wir J.P. zu uns nehmen und behüten.....

Daher leben wir schon seit einer Woche in Bereitschaft. Zum Einen muß immer einer von uns fahrtüchtig bleiben (weil der Nachbar noch keinen Urlaub hat und Schichtarbeit macht) und zum Anderen vermeiden wir zur Zeit allzu weite Fahrten, weil es sein kann, daß die Nachbarn uns spontan brauchen und wir dann auch so schnell wie möglich da sein möchten, damit die Beiden ihre Ruhe haben.

Und das Beste ist: Sie überlegen, es genauso zu machen wie wir bei Emma und Inge. Ambulant entbinden und dann ab nach Hause mit dem kleinen Würmchen.

Da kommen Erinnerungen hoch. Als wir mit unserer Inge nach Hause kamen, da hatten die Nachbarn den ganzen Tag auf Emma aufgepasst und saßen abends bei uns im Wohnzimmer zum Babysitten. Und dann kamen wir mit unserer 6 Stunden alten Inge nach Hause. Mit Säugling, Tiefkühlpizza und einem Mordshunger im Gepäck. Und wir hatten mit den Nachbarn noch einen wirklich schönen Abend. Auch wenn mein Göga im dusseligen Kopf die Pizza knackig schwarz gebacken hat und sehr unzufrieden mit seinen Kochkünsten war: "Menno, da hast Du schon so einen anstrengenden Tag gehabt und ich verbrenne auch noch die Pizza!"
Mir war es egal. Hätte auch eine Schuhsohle gegessen. Die Story kann ich wenigstens meinen Enkeln erzählen....*gacker*

Ohh ich bin schon sooo aufgeregt.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen