Freitag, 24. Oktober 2008

Manchmal ist es doch überraschend.....

.....da sitze ich gemütlich vor meinem Kaffee, mömpfe stillvergnügt Küchlein in mich hinein und lese die Kirchenzeitung. Wie jeden Donnerstag Nachmittag. Ihr wißt schon, die allbekannte Kirche+Leben.

Und im dortigen Familienjournal (Extrablättken) finde ich einen kurzen Artikel mit sehr großem Foto von einem 73-jährigen Mann aus Ibbenbüren, der mit Leidenschaft strickt.
Am Liebsten Socken, aber auch Schals, Handschuhe, Pullover mit Zopfmuster oder eine Handysocke für seine bessere Hälfte.

Und da steht doch glatt, daß er für ein Paar Socken so 4-5 Stunden braucht. Ich werd' verrückt. Da bekomme ich noch nicht mal eine Socke hin..........
Schade das ich Online leider nichts gefunden habe. Das fand ich nämlich dann doch interessant und hätte es gerne verlinkt.

1 Kommentar:

  1. Ja Jule, das ist wirklich interessant. Ich stricke ja auch wahnsinnig gern und möglichst täglich, aber selbst, wenn ich non-stop stricken könnte und jemand anderer für mich zur Arbeit ginge... ich glaube, ich brauche trotzdem länger als 5 Stunden für nur eine Socke! - Oder meint er Babysocken? ;) - OK, DAS schaff ich dann auch *lach*

    Ich finde es auch faszinierend, wenn Männer stricken und es auch gern tun :). Der meinige trägt noch nicht mal Gestricktes! Und das hat mal nichts mit meinem Unvermögen zu tun ;)

    glg und ein schönes WE wünscht
    Sunsy

    AntwortenLöschen