Freitag, 19. September 2008

Endlich! Ich konnte es kaum erwarten!

Heute ist es endlich passiert! Der liebe Postmann hat mir die lang ersehnte Post in unseren Briefkasten geworfen. Gut das wir ihn haben (und die dicken Kartoffeln).....

Endlich hat unsere Emma mit ihren 2,75 Jahren ihre eigene Identifikationsnummer vom Bundesfinanzministerium bekommen!
Ist das nicht toll? Ich hätte so jubeln und hüpfen können vor Begeisterung.

Endlich braucht sie nicht mehr sinnlos mit ihrer Schwester spielen. Endlich darf sie zum Familieneinkommen beitragen und malochen gehen. Richtig so!

Ich glaube ich frage mal bei den Amis nach. Die brauchen doch bestimmt in der NASA jemanden, der die zukünftigen Raumfahrer auf ihre Nervenstärke hin testet. Emma wäre ein Naturtalent.............

Ich sage nur: Die spinnen die Teutschen!

Kommentare:

  1. Hallo Jule,
    was, ihr bekommt eure nummern jetzt erst? wir haben unsere schon vier Wochen. ich hoffe, ich finde die der Kinder noch wenn ich sie irgendwann mal brauche *grins*

    Vielen Dank für den lieben Schafkommentar, bei meinen ersten beiden Schafen musst ich nochmal aufmachen, weil sie zu lummelig waren. Watte nachfüllen und wieder hochstricken und vernähen. Ätzend. Seither stopfe ich lieber ein bisschen mehr Watte rein.
    Habe ich schon erzählt, dass ich dachte ach warum nur 500g Watte bestellen, 1kg kostet nicht mehr und langt länger und dann kam hier ein Karton 1,20x40x60 an Der steht jetzt hier im Wohnzimmer rum und wird so gar nicht leerer *grins*

    (jetzt kopier ich den kommentar und stelle ihn als Beitrag in den Blog. Der ist ja richtig lang geworden)

    Liebe Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Lach...meine Mädels dürfen ab heute auch hochoffiziell arbeiten gehen! Wer denkt sich eigentlich so einen Blödsinn aus? Bis die Kids alt genug sind, sind die Briefe mit den Nummern doch längst verschollen! Typisch Deutsch!!

    GlG und ein sonniges WE für Euch Vier!

    Suse

    AntwortenLöschen