Sonntag, 17. August 2008

Frustsonntag

Deprimiert bin ich:

-weil mein Mann heute morgen um 09:00 Uhr aus dem Haus gegangen ist und erst ab 22:00 Uhr (ich rechne nicht damit) wiederkommt. Musikverein spielt auf wichtigem Schützenfest.
-weil meine Emma schon wieder Fieber hat
-weil ich eigentlich ins Nachbardorf wollte um mit den Kindern auf das Rosenfest zu gehen, aber mit Emmas Fieber geht das nicht.
-weil der morgige Tag genauso wird, wie heute. Mein Mann hat dienstfrei genommen, wegen dem Musikverein (09:00 Uhr weg und Nachts nach Hause)
-weil ich auf das nächste Wochenende blicke und es genauso werden wird, wie dieses.
-weil ich auf das übernächste Wochenende blicke und ich den Samstag auch nur halb mit meinen Mann verbringen darf und davon die Zeit auch noch beim Tag der Offenen Tür auf der Firma.
-weil ich auf das über-übernächste Wochenende blicke und es auch im Zeichen des Musikvereins stehen wird. Der Vorstandsvorsitzende (seeeehr liebe Leute) hat Silberhochzeit und wir werden den ganzen Tag dort verbringen. Von morgens bis spätabends.
-weil die Silberhochzeit genau an meinem Geburtstag ist und der einzige Tag an dem ich mal im Mittelpunkt stehen sollte ins Wasser fällt.
-weil ich zwei Kuchen für die Silberhochzeit backen muß und es eigentlich meine Geburtstagskuchen sein sollten;
-weil alle Leute, die mir an meinem Geburtstag gratulieren wollen, mit meinem Anrufbeantwortet sprechen dürfen;
-weil es auf der Silberhochzeit niemanden interessiert, ob ich Geburtstag habe oder ob in China ein Sack Reis umfällt;
-weil die Spielgruppe die mir mal ein wenig Luft vor den Kindern verschafft überraschend auch die kommende Woche noch nicht anfängt;
-weil mir diese bescheuerte Diät tierisch auf den Geist geht (ich bin kurz davor die Brocken hinzuschmeißen.)
-weil immer alles auf einem Haufen kommt und ich mitten drin sitze ohne die Möglichkeit zu verschnaufen
-weil ich zwei Wochen nach unserem Sommerurlaub schon wieder so müde und kaputt bin, daß ich schon wieder Urlaub gebrauchen könnte,
-weil Emma genau jetzt schon wieder aus dem Mittagsschlaf wach geworden ist und Inge noch gar nicht geschlafen hat. Ade Mittagspause.

Manchmal ist es echt zum Schreien......

Kommentare:

  1. Ach Mama,
    gut das ich Euch habe.

    Jule

    AntwortenLöschen
  2. Ach Menno Jule,

    lass Dich ganz fest drücken.

    Und wenn Dir die Diät so aufs Gemüt schlägt, lass die Diät Diät sein. Lieber ein paar Pfund zuviel auf den Rippen, als schlecht drauf ;)
    Deinen Geburtstag holen wir nach und wenn Dir am nächsten Wochenende die Decke auf den Kopf fällt, sag Bescheid, dann werfe ich die Kaffeemaschine an und wir machen uns einen schönen Tag.

    viele ganz liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen