Dienstag, 19. August 2008

Es zieht vorüber.....

Das Fiebermittel schlägt besser an (seit 6 Std. Normaltemperatur) und hält länger vor. Mein Mädchen hat sogar gefrühstückt und zu Mittag gegessen. Und spielt wieder lebhafter.
Außerdem hustet sie und niest. Es wird wohl eine Sommergrippe gewesen sein. Ich bin ja auch erkältet und versuche eine Halsentzündung mit Locabiosol abzuwenden (bis jetzt erfolgreich).

Bin jetzt mal gespannt, ob Inge nachzieht. Bis jetzt war es immer noch so, daß Inge zwei oder drei Tage nach Emma die Infektion bekam.

Manchmal ist es schon komisch wie unterschiedlich Kinder sein können. Inge ist ein Hautkind (sie hat auch eine leichte atopische Dermatitis). Ist sie krank oder hat sie einen Wachsstumsschub, dann kann man ihr das am Gesicht ablesen. Die Haut wird gröber und sie bekommt Pöckchen.
Emma ist ein Fieberkind. Beim Zahnen und bei jeder popligen Erkältung bekommt sie Fieber. Aber diesmal war es wirklich krass. Vielleicht folgten das 3-Tage-Fieber und diese Erkältung zu dicht aufeinander?

Ich bin nach diesem Morgen jedenfalls zuversichtlich. Es ist ja auch der dritte Tag und wenn sie heute wirklich entfiebert, dann war es "nur" ein Virusinfekt. Wenn nicht, dann werde ich mir eine andere Meinung einholen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen