Montag, 4. August 2008

Alles beim Alten! Oder doch nicht?

Nicht nur das Roger wieder zur Arbeit muß. Oh Nein! Ich muß auch noch mit der ersten Diät in meinem Leben anfangen! Was heißt: "Ich muß!" Ich will! Oder? Mmmh!

Nun ja die Kilonen, die nach der Geburt meiner Mädels auf den Hüften geblieben sind, will ich gerne wieder runter haben. Ich habe zwar jetzt nicht superzuviel (76,5 kg bei 170cm geht ja noch einigermaßen) aber mir macht der stetige Aufwärtstrend Angst.

Runter geht nix mehr. Immer nur hier ein Grämmchen, da ein Pfündchen und schwuuuups ist es schon wieder ein Kilo mehr. Also gehts jetzt ran an den Speck.
Ich habe mir die "Schlank-im-Schlaf-Diät" von Dr. Pape ausgesucht und beim Lesen des Buches bereits festgestellt, daß Dr. Pape mit Sicherheit mein "ganz spezieller" Freund werden wird *grmpf*

Das fängt schon mit dem Frühstück an: Süßes Frühstück oder Müsli! *graaaa* Mir als Wurst und Käse Liebhaber fällt das sehr schwer, weil ich Müsli nicht mag und Marmelade und Nutella auch nicht. Aber irgendwie muß ich da wohl durch. *seufz*

Habe heute auch damit angefangen und ca. 2 Stunden nach dem Frühstück einen derartigen Zitteranfall bekommen, daß man hätte meinen können, ich wäre ein Junkie auf Entzug!
Auch nach dem Mittagessen bin ich das Bibbern noch nicht los. So habe ich mir das ja nicht vorgestellt. Dabei habe ich heute Morgen darauf geachtet auch genug zu Essen.

Aber jetzt gehe ich mal los und mache mir einen Kaffee (mit 4 TL Kondensmilch und nicht nur mit 2, das ist ja lächerlich).

Kommentare:

  1. Sonderbar, das mit dem Zittern.
    Muss nicht vom *diäten* kommen... vielleicht Wetter oder die Hormoooone?
    Bei mir, Zitterin vom Dienst, blieben die Zittereien eher aus (ich fiel nicht mehr in das halb-elf-Loch, aus dem ich nur mit Cola und einem Stück Brot rauskomme)
    Beobachte das mal... hoffe das wird besser.
    Und: bist Du Dir ganz ganz sicher, dass Du Dich bei der Nomaden-Ackerbauer-Sache richtig eingeordnet hast?

    GLG

    anabel

    AntwortenLöschen
  2. Das Bibbern habe ich schon wohl hin und wieder. Aber noch nie so stark. Und ehrlich gesagt, weiß ich nicht wirklich ob ich mich richtig einsortiert habe, weil ich mich in all den Dingen die dort standen so gar nicht wiedergefunden habe. :-( Weder bei Ackerbauer, noch bei Nomade.

    LG Jule

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jule,
    habe auch mehr oder weniger nach dem Buch angefangen zu diäten und hab doch immerhin 5 kg abgenommen, aber halt nicht in ein paar wochen sondern eher in 2 Monaten.
    Habe mich allerdings nicht ganz steng danach gehalten, fand nur ganz wichtig, abends keine Kohlehydrate mehr zu essen, oder aber auch mal das Abendessen weil spät zu mittag gegessen ganz ausfallen zu lassen.!!!
    Bleib stark, es lohnt sich

    AntwortenLöschen