Montag, 12. Mai 2008

Freude No. 19

Heute Abend war ich sehr erleichtert, als meine kleine Wanderdüne Inge anfing Luft zu holen und laut zu Brüllen. Komische Freude. Oder?

Vorher hatte sie sich allerdings beim Duschen einen Becher voller Wasser laufen lassen und den im wahrsten Sinne des Wortes "inhaliert". Danach war kurzfristig Ende mit Luft holen und nachdem ich 3 Anläufe benötigte (sprich: Kind über Wanne halten und auf den Rücken schlagen) um das Wasser raus zu bekommen und sie so langsam blau anlief, waren ich und Roger richtig erleichtert, als sie das Gesicht verzog und losweinte. Kinder die Weinen, die atmen auch!
Es hat mir so leid getan mit der Kleinen. Flache Mamahand auf nassen und bloßem Rücken tut überhaupt nicht gut. Aber was hilft es? Ich war froh, daß es geklappt hat......
Danach war schmusen und trösten angesagt. Das brauchten wir Alle....

1 Kommentar:

  1. Hallo Jule,

    was für ein Schreck, dagegen war mein "Besuch" heute morgen Kleinkram.

    lg Heike

    AntwortenLöschen