Donnerstag, 15. Mai 2008

Emma ist heute gebissen worden! Die Spielgruppe in der Emma und Inge sind findet im Gebäude eines Kindergartens statt. Bei schönem Wetter spielen dann sowohl Kindergartenkinder, als auch die Spielgruppenkinder zusammen draußen auf dem Spielplatz.
Kurz vor Ende der Spielgruppe kamen mein Mann und ich auf das Gelände und ich sah, wie meine kleine Emma in ein Gerätehäuschen ging. Kurz darauf kam sie wieder raus gelaufen. Die Mundwinkel gaaaaanz nach unten gezogen. Gut das Mama und Papa schon da waren! Ich habe sie dann gerufen, weil ich sah, daß sie ziellos weglief!
Als ich sie auf dem Arm nahm, da hat sie sich an mich geklammert und da konnte ich die Schweinerei auch schon sehen.
Ein anderes kleines Mädchen hat sie ganz schlimm gebissen. In den linken Unterarm (kurz über dem Handgelenk). Und zwar durch die Haut!
Ich weiß auch nicht. Aufgeregt habe ich mich erst gar nicht. Dafür aber der Papa!
Das kleine Mädchen war wohl für ihre Beißereien bekannt! Die Kindergartenleiterin hat Emmas Verletzung gesehen und Roger hat noch mal seiner Verärgerung ganz deutlich Ausdruck verliehen.

Jetzt heißt es aufpassen. Menschenbiß ist ja ein ziemlich keimbelastete Angelegenheit. Wir haben die Verletzung desinfiziert (photographiert) und jetzt müssen wir das im Auge behalten. So schlimm, daß wir sofort zum Arzt müssen ist es nicht. Ich hoffe, es bleibt bei ein wenig Schorf und blauem Fleck.

Mistgöre! So eine Kleine müssen die doch im Auge behalten? Als wir zu Hause waren, da habe ich mich erst aufgeregt.
Mein armes kleines Mädchen. Emma war so geschockt, die konnte gar nicht weinen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen