Samstag, 17. Mai 2008

Der Tag war wieder einmal sehr bewegt. Dank des Dauerregens hatten wir zwei gelangweilte und knadderige Mädchen zu Hause (Hüüülfffääää).

Dann habe ich gestern am späten Abend schon feststellen müssen, daß unsere Meersau "Elvis" sich nicht wie gewohnt auf das Grünfutter gestürzt hat, sondern in seiner Lieblingsecke hocken blieb.
Heute morgen war es das gleiche. Kein Essen.
Bei einem Meerschwein ist das nicht gut. Gar nicht gut!
Ich habe also meinen kleinen Liebling und zur moralischen Unterstützung seinen Kumpel "Strubbel" zum Tierarzt gekarrt. Diagnose: Verstopfung.
Zur Entspannung hat er einen Spritze bekommen und dann mußte ich ihn mit einem Aufbaufutter zwangsernähren damit sein Kreislauf sich nicht verabschiedet.
Heute Abend hat er dann das erste Mal wieder ein wenig am Heu gekaut und am Fenchel (ist gut für den Bauch) geknabbert. Daher habe ich erst mal auf die Zwangsernährung verzichtet. Will ihn ja nicht unnötig terrorisieren.
Ich hoffe, daß er sich wieder bekrabbelt. 3,5 Jahre ist noch ein bißchen früh um sich in die Ewigen Heugründe zu verabschieden.

Freude No. 23: Elvis hat wieder ein wenig gefressen

Kommentare:

  1. Huhu Jule,

    das hört sich aber nicht gut an.
    3,5 Jahre ist für ein Meerschwein nicht alt. (Mein Moritz ist damals fast 11 geworden).
    Gib Elvis erst mal nur Heu (regt die Verdauung an) und das Aufbaufutter.
    Außerdem solltet ihr darauf achten, daß er genug trinkt.

    lg Heike

    P.S. Ich schleuder doch keine Viren...grins...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jule,

    ich hoffe, euerem Meerschweinchen geht es wieder besser.

    Wünsch deem kleinen gute Besserung.

    Ganz liebe Grüße

    Marion

    AntwortenLöschen