Donnerstag, 17. April 2008

Fadenhaltung komisch! Oder Wie? Oder Was?

Also jetzt mal ehrlich! Wie haltet ihr eigentlich euren Faden beim Stricken?

Also ich habe den ein paar Mal um meine Finger gewurschtelt, weil ich den Strickfaden immer straff gespannt haben muß ansonsten kann ich nicht stricken. Und meine Hände sind anscheinend immer so superflutschig das alles andere immer dazu führt, daß der Faden nur lose zwischen Finger und Nadel herumlommelt!

Jetzt hat mir die liebe Heike mal auf die Finger geschaut und fand meine Fadenhaltung sehr ungewöhnlich. Bei näherer Betrachtung hatte sie auch eine ganz andere und viel einfacher aussehende Methode.

Jetzt habe ich mich mal gefragt, ob meine Fadenhaltung tatsächlich so wundersam ist, oder ob ich in guter Gesellschaft bin.
Schaut mal.

Normale Verwurstelung



Verwurstelung Deluxe bei trockenen Händen


So und jetzt muß ich wieder an mein Tuch gehen und das Maschenchaos a la Hilfe-mir-fehlt-eine-Masche-und-eben-hatte-ich-sie-noch beseitigen *grmpf*

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    hui, wenn ich den Faden so wie Du halten würde, würde mein Gestricksel eindeutig zu fest werden. Aber ich glaube, da ist alles möglich, wie mans halt braucht oder? :-)

    Ich führe den Faden einmal zwischen Ring- und kleinem Finger durch und wickeln ihn dann zweimal um den Zeigefinger (also mir fehlt dann im Gegensatz zu Dir das Daumen-Gewickel)

    Mach's doch einfach wie es für Dich nötig ist, wenn Dir dabei die Finger nicht einschlafen ;-)

    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr interessant aus dein Gewurstel.

    Ich wurstle nicht über den Daumen, sondern wickle den Faden stattdessen um den kleinen Finger. Zwei Umwicklungen sind Pflicht und wenn die Hände besonders trocken sind, gibt es eine dritte dazu. Beim Zeigefinger verfahre ich genauso ... zweimal rum Pflicht ... dreimal bei Dürre.

    LG Pia

    AntwortenLöschen
  3. ui, das ist eine wirklich umständliche Fadenhaltung ;-)
    aber ich wäre froh, wenn ich etwas flutschigere Hände hätte, muss ständig Händewaschen gehen, damit es wieder "flutscht"
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen