Mittwoch, 20. Februar 2008

Dichter und Sänger vor dem Herrn!

Es war einmal in einem fernen Mädchenschlafzimmer. Dort lag ein kleines Mädchen auf der Wickelkommode und brabbelte fröhlich ihr neuestes Lieblingswort:

Gobbelgobbelgobbel

Dann nahte ein stolzer Recke (Papa Wollfrosch) um das Mädchen in neue Windeln zu schlagen.
Und um das Kindchen zu verwirren und aufzumuntern sang er folgende, selbstgedichtete Weise so schön schief, daß allen Familienmitgliedern die Tränen in den Augen standen:


Oooold Mäc Papa had a faaaaarm,
Iiiieeeei, Iiiiiieiii, Ooooooooh!
And on his farm he had a gÖöööööörl!
Iiiiiieeei, Iiiiieeeii, Ooooohhh!
It's a gobbelgobbel here and a gobbelgobbel there,
gobbel here gobbel there,
uääh uäääh everywhere!
Ooooold Mäc Papa had a faaaarm,
Iiiieiii, Iiiieeeei, Oohhhh!

*Uahahahahahahahakreischwischmirdietränenausdenaugenhihihihi*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen