Freitag, 25. Januar 2008

24-Stunden- Vollzeit- Mama

Das ist nicht leicht. Echt nicht. Zur Zeit habe ich keine Minute Ruhe.
Morgens werde ich gegen 05:00 Uhr von Inge geweckt. Dann ist unser Mädel fit und legt los.
Gegen 07:00 Uhr ist Emma dann wach. Eine Mittagspause (wie sonst immer) habe ich seit 5 Tagen nicht mehr bekommen. Entweder schläft Inge nicht, oder Emma rockt durch. Dann gehts weiter über den Nachmittag bis um 19:00 Uhr. Dann sollten beide Mädels schlafen.
Aber beide Mädchen schlafen zur Zeit nicht durch. Abends muß ich ein paar mal nach oben und nachts stehe ich oft 4-5 Mal auf. Meistens für Inge und dann geht gegen 05:00 Uhr wieder die Sirene los.

Warum schreibe ich das jetzt?

Weil ich gerade jetzt in diesem Augenblick sowas von den Papp auf habe! Das kann ich Euch sagen!

Jetzt sitzen die Mädchen mit mir im Büro. Spielen lieb und streiten sich lautstark (spitze Schreie, weil sie noch nicht wirklich gut Diskutieren können), reseten den Computer zur Abwechslung mal (damit Mama sich auch freut) und wühlen im Papiermüll........etc.etc.etc.

Buaaaahhh! Ich brauche mal wieder einen kinderfreien Tag. Egal wo. Nur ein paar Stunden für mich. Frustkäufe tätigen.

Das habe ich sowieso gerade getan. Bei Anabel gab es wieder tolle Wolle. Habe mir gleich was geschnappt. Aber ehrlich. Das ist genauso schlimm wie offen herumliegende Schokolade.

1 Kommentar:

  1. Ich bin ganz unschuldig :) *schokolade mampf*
    Aber das mit den Kinderlein, das kenne ich auch. Gerade in diesem Alter, wo Deine zwei jetzt sind, da könnte man hin und wieder einfach nur die Tür hinter sich zuwerfen und davon laufen.
    Tröste Dich: irgendwann bist Du so müde, dass Du einfach im Sitzen einschläfst und gar nicht mehr mitkriegst, ob Deine zwei jetzt wach sind oder nicht. Und wenn Du dann wieder aufwachst wirst Du feststellen, dass die Welt sich immer noch weiterdreht.
    Erlaubt sind in Deinem Fall auch die verpönten Helferchen wie Schokolade schmieren lassen oder den Fernseher anmachen damit mal RUHE ist... ich habe mir damals das "Intensiv-Schlafen" angewöhnt: eine Viertelstunde auf dem Sofa, egal, was gerade rundherum tobt. Und danach gings wieder...
    Ich habe übrigens heute vormittag beim Färben an Dich gedacht. Ganz echt, ohne Witz, weil mir Deine Frage wegen der Haushaltsführung wieder eingefallen ist. (Und weil Du Deine Kinder auch *lüften* musst, ich hab das auch immer so genannt *kicher*) Vor allem das Wort bespielen hatte ich noch im Kopf. Das musst Du nämlich nicht. Gib den Kindern Zeit und Raum und etwas Spielzeug zum spielen. Aber BE-spielen muss man nicht, die können das auch ganz gut selber, und du hast schon wieder das eine oder andere Minütchen zum Gedanken ordnen.
    Gute Tipps zur Haushaltsführung kann ICH Dir leider nicht geben, bei mir hängts immer irgendwo. Aber ich habe eingesehen, dass es nicht an meiner etwaigen Unfähigkeit liegt sondern einfach am Pensum. Ich habe auch nur zwei Hände. Und keiner, KEINER schafft es wirklich. Nicht, wenn die Kinder in DIESEM Alter sind. Vergiss es einfach :)

    GLG

    anabel

    AntwortenLöschen