Donnerstag, 13. Dezember 2007

Nennt mich eine Rabenmutter...

...aber ich freue mich tierisch. Seit Montag geht meine Emma in eine Spielgruppe. Die Spielgruppe ist so gestaltet, daß man die Kinder morgens um 09:00 Uhr abgibt und dann um 11:30 Uhr wieder abholt.
Ähnlich wie im Kindergarten. Dort wird auch zusammen gegessen etc.
Am Montag habe ich Emma begleitet und sie dann für ca. 30 Minuten alleine gelassen.
Als ich zurück kam hat mir die Betreuerin gesagt, daß alles o.k. gewesen wäre und die Emma gespielt hätte, als wäre die Mama noch da.
Heute habe ich sie dann hingebracht und jetzt sitze ich zu Hause und Emma spielt alleine in der Gruppe mit den Kindern. Ich finds toll, das sie so selbstständig ist und keine Angst hat ohne Mama zu sein.
Auch finde ich es mal schön, mit meiner kleinen Ingemaus allein zu sein. Und jetzt habe ich auch wieder zwei Tage, wo ich ganz einfach mit nur einem Kind Dinge erledigen kann, die mit zwei ganz so kleinen Kindern ohne Unterstützung nicht einfach oder unmöglich wären.
Noch mal. Ich finde es spitze!

Keine Kommentare: