Samstag, 8. Dezember 2007

Enttäuschend

Tja! So kann ein Weihnachtsmarkt auch sein. Wenig weihnachtlich und eigentlich enttäuschend.
Fast jeder zweite Stand war ein Vereinsstand. Und derer haben wir bei uns viele. Glühwein hier, Punsch da, selbstgebackene Plätzchen dort und Waffeln hier oder doch lieber einen Stand weiter.
Es ist ja in Ordnung, daß man seine Vereinskasse aufbessern will/muß oder sich repräsentieren möchte, aber das war echt zu viel.
Von den übrig gebliebenen Ständen waren ca. 80 Prozent rein kommerziell (Handtaschenstände ca. 4; Omakleidung von der Stange, Playmobil, Fressbuden ach und was weiß ich nicht noch alles.
Der traurige Rest waren Stände von Menschen, die ihre handgemachten Sachen verkauften. Schade eigentlich. Der Weihnachtsmarkt hat überhaupt keinen Charme gehabt.

Es geht auch anders. Im Nachbarort Seppenrade war es wirklich schön. Die Buden waren einheitlich und der Anteil an Privatpersonen sehr groß. Das war schön. Leider konnte ich da nicht lange bleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen