Dienstag, 16. Oktober 2007

Der Vormittag war....

....eine Katastrophe mittleren Ausmaßes.
Meine beiden Mädchen haben wieder alles gegeben!
Das fing damit an, daß ich beide Mädchen heute morgen gebadet habe. Erst Inge, dann durften Inge und Emma zusammen rumplantschen und dann mußte Inge raus, damit ich sie anziehen konnte und derweil durfte Emma noch plumpsen. Da auch meine fast 2-jährige Emma noch zu klein ist um ohne Aufsicht zu baden, habe ich Inge auf dem Boden unseres Badezimmers angezogen.
Aber kaum war sie aus der Wanne fing empörtes Gebrülle (sie ist ein Badefreak) an und steigerte sich mit jedem Kleidungsstück um dann beim Pullover seinen Höhepunkt zu erreichen. Außerdem versuchte sie jedesmal Fluchtversuche, wenn ich sie loslassen mußte um ein Kleidungsstück zu greifen. Hinterher habe ich sie zwischen meinen Beinen eingeklemmt. Die kleinen Babys sind ja sowas von wendig. Die drehen sie wie die Regenwürmer. Furchtbar!

Dann hatte ich unsere Inge endlich fertig und machte mich bereit um der Emma die Haare zu waschen. Da stellt sich Inge vor die Badewanne und Emma hatte nichts besseres zu tun, als ihr einen Becher mit Wasser aus der Wanne über den Frack zu gießen.Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

Da stand sie da. Wie ein begossener Pudel. Komplett naß und stocksauer auf ihre große Schwester.
Mama war auch nicht zufrieden. Als ich es kommen sah ist mir ein lautes: "Emma NEIN!" entwichen. Tja. Und davon war unsere Emma so erschrocken, daß sie so naß wie sie war direkt aus der Wanne wollte. Brüllend!
Dann mußte ich erst mal unsere brüllende Emma an meinen mittlerweile recht nassen B...sen drücken um danach die Inge unter hysterischem Gekreische nochmal komplett auszuziehen und wieder anzuziehen.

Kurze Pause beim Gebrülle. Dann wollte ich Emma die Haare waschen. Da verschluckt sie sich und bekommt Panik. Versucht mit schäumendem Kopf aus der Wanne zu springen, während ich gleichzeitig versuche ihre Haare zu spülen.
Merkt ihr was? Das klappt nicht. Hinterher war mein Oberkörper triefnaß, weil ich mich voll angekleidet mit Mädchen auf dem Arm geduscht habe.
Hilfääääääää!

Der restliche Vormittag verlief ähnlich laut und aufreibend.

*Seufz* Manchmal glaube ich, ich bin die Einzige der sowas passiert.

Kommentare:

  1. Sorry, aber ich musste lachen. Du schilderst das aber auch super, ich kann es mir richtig vorstellen, bzw, erinnere ich mich dunkel. So was war/ist bei uns grundsätzlich Papas Arbeit (also das Baden). Das hinterher anziehen und Fönen ist dann meine.

    LG Ulli

    AntwortenLöschen
  2. Ach nein - lach - du bist bestimmt nicht die Einzige! Und es ist nett, dass du solche Geschichten teilst...da kommen doch glatt diverse Erinnerungen wieder bei mir hoch :)
    z.B. an Kinder, die es gar nicht eingesehen haben, dass der Bruder badet und dann - wer weiß wie - in die Wanne geklettert sind...in Pulli und Jeanslatzhose ;)
    LG
    Suza

    AntwortenLöschen