Sonntag, 28. August 2016

Erkenntnis des Tages....

...... die Gelegenheit einen wunderbaren Augenblick zu bekommen und zu genießen finde ich nicht nur dort wo ich ihn erwarte, sondern manchmal dort, wo ich gar nicht damit rechne.....

Bei mir kam er heute bei der Arbeit während der Bearbeitung eines eher unschönen Vorfalls. Da habe ich mir ein kleines lockenköpfiges, braunäugiges und pummeliges Baby nehmen und ihr das Fläschchen geben können........ hachmach......und schon bin ich dahin geschmolzen...
Babies sind spitze!

Montag, 15. August 2016

Erkenntnis des Tages......

....... wer einmal spinnt, der spinnt auf Immer!

Da hatte ich mich doch aufgrund einer lang andauernden Spinnunlust von meinem Hobby verabschiedet und nur noch einen letzten Kammzug und mein Ashford Traveller behalten.
Tja. Mittlerweile sitze ich wieder täglich am Spinnrad und die Freude daran ist wieder zurück
gekommen. Na sowas!

Aber mal ehrlich: Dieses tägliche Dauergeheule vom unbeachteten Spinnrad ist auf Dauer auch nicht wirklich gut auszuhalten.

Freitag, 5. August 2016

Nur so.... mit "O"!

Inside 7 von Annelie

Optisch....  
ist manchmal auch nicht besser als akustisch! 
Oder noch schlimmer: olfaktorisch!

Observieren..... 
 bei mir heißt das "Leute gucken". 
Gerne bei einer Tasse Kaffee im Cafe. 
Auf der Arbeit gehört Leute gucken zum Handwerk.
 Das ist immer spannend! 
Also....Leute gibts.....! *kicher*  
Aber über Stunden an Ort und stelle im Auto hocken und auf ein Gebäude starren....... laaaaaangweeeiiiilig!

Ohrfeigen......  
also eine richtig klassische Backpfeife?
Nie bekommen!
Ausgeteilt? 
Nope!

Opfern....  
jeden Tag opfere ich so einige Nerven auf dem Altar der häuslichen Irrenanstalt!

Organisieren.... 
 kann ich wohl.... wenn ich muss..... und die Zeit drängt......! 
Mag ich nur nicht. Lästig.

Ordern.....  
Falls es hier um Bestellungen geht.... viel zu häufig. 
Falls es um "Order" geben oder empfangen geht.... auch täglich. 
Mal mit mehr oder weniger Nachdruck.

Ohne.....  
Koffein bin ich nicht funktionsfähig.

Mittwoch, 3. August 2016

Vergissmeinnicht..... das erste größere Element

 Dies ist mein Jahresprojekt.
Es ist ein wunderbares Mustertuch, 
in das ich mich ganz spontan heftig verliebt hatte.

Bis jetzt habe ich weder ein großes Projekt gestickt, noch habe ich mit so vielen Farben gestickt.
Das Sticken fällt mir schwer. Ich verliere die Übersicht in den ganzen Symbolen und da ich abends auf der Couch sitze und sticke sind für mich viele Farben nicht gut zu erkennen. Hellgrün, Mittelgrün, Maigrün, Dunkelgrün verschwimmt zu einem grünen Farbmatsch.

Leider stolpere ich auch immer wieder über meine eigene Unbeholfenheit. Ich hoffe, das gibt sich noch.

Durch das erste große Element musste ich mich wirklich durchkämpfen. Den grünen Ehrenkranz mit seinen verschiedenen Schattierungen zu sticken hat mir keinen Spaß gemacht. Im Gegenteil! Es hatte schon etwas von Selbstbestrafung an sich. Vielleicht habe ich es ja auch verdient, aber mir will im Moment keine von mir begangene Schandtat einfallen......

Stolz bin ich trotzdem,
auch wenn mir so einige Fehler unterlaufen sind.
Täterääää!
(Klick aufs Bild vergrößert)
Gestickt auf 11-fädiger Baumwolle mit 26er Nadel - 2 über 1.

P.S.: Jetzt weiß ich auch, wie Sticknadeln zerbrechen können.
Eine habe ich zumindest formschön verbogen!

Dienstag, 2. August 2016

Spinnfutter

Auch wenn ich mein Spinnhobby so gut wie an den Nagel gehängt habe, komme ich nicht umhin für die Spinntreffen Nachschub an Spinnfutter zu besorgen. 
Da ich meinen letzten übrig gebliebenen Kammzug endlich fertig gezwirnt habe, musste ich mir etwas Neues zulegen und ich muss sagen, das war gar nicht so einfach.

Bei der Auswahl habe ich mich sehr schwer getan:
Welche Farbe? Die? Och nöööö!
Welche Faser? Zu kratzig, zu langweilig, zu flusig!
Waaaaaas sooooo teuer?!?Ist da Gold mit einkardiert?!??
Aber nach langem Hin und Her bin ich fündig geworden und auch zurfrieden.


Jetzt habe ich mich für Farben und für Fasern entschieden, um die ich eigentlich einen Bogen mache.

Der Rot-Schwarze Kammzug ist aus 100% Merino.
Weder Merino, noch die Farbe Schwarz ist etwas, was mein Herz höher schlagen lässt.
Aber die Kombi aus Rot/Schwarz/Weiß hat mir einfach gut gefallen.
 Der Gelb-Blaue Kammzug hat einen großen Leinenanteil.
Wer mich kennt, der weiß, dass ich Leinen als Spinnfaser gar nicht gut leiden kann.
Aber ich will es einfach nochmal ausprobieren.

Donnerstag, 28. Juli 2016

Inside 7 mit -N-

Natürlich..... geht morgens die Sonne auf und ebenso natürlich weckt mich der erste Sonnenstrahl, wenn er durch mein, nach Osten gerichtetes, Schlafzimmerfenster fällt. Bin halt ein Kind vom Lande. Ich kann nur gut schlafen, wenn es wirklich dunkel ist.


Nachdenklich.... bin ich nur auf Aufforderung.

Nähen....  Wenn ich es muß, dann beiße ich mich durch. Aber ich bin eine Pfuscherin und Spaß macht es mir auch nicht sehr. Jedenfalls nicht, wenn ich dafür die Maschine aus dem Keller holen muss.

Naschen..... Süßkram ist nicht das, was mein Herz  höher schlagen lässt.

Nein..... Leider neigen immer mehr Menschen dazu, ein Nein als verhandelbar zu sehen. Aber es ist ja auch kein Wunder, sie lernen es ja auch von klein auf, das ein "Nein" nicht immer die letzte Grenze ist. Bei kleinen Dingen, die uns nicht besonders belasten, lassen wir es durchgehen und bemerken die Grenzüberschreitung noch nicht einmal. Dann sind wir um so schockierter, wenn plötzlich ein "Nein" bei einer belastenden Sache nicht hilft und die Grenze überschritten wird. Jeder von uns sollte sich mehr darum bemühen, selber ein "Nein" zu akzeptieren, es seinen Kindern beizubringen und auch dann bei Anderen einzufordern, wenn man dafür eigentlich zu faul oder zu feige ist. Jeder Einzelne trägt die Verantwortung dafür und das bedeutet nicht der Andere, sondern ICH!

Neu.....ist nicht immer besser als Alt!

Nächstes Mal..... ist etwas, was ich viel zu häufig denke. Nächstes Mal mache ich dieses besser..... und...... nächstes Mal bin ich hier entschlossener. Leider kommt es in vielen Fällen aber auf "dieses Mal" an und dann ärgere ich mich über meine eigenen Fehler oder über mein eigenes Versagen. Aber nächstes Mal........

Zu finden bei Annelie.

Freitag, 22. Juli 2016

Ein lang gehegter Wunsch.....

..... ist heute in Erfüllung gegangen!

Tadaaaaaaa!

Eine Hollywoodschaukel!
Yeehaa!

Ich freue mich tatsächlich wie Bolle. Ich wollte schon immer eine Hollywoodschaukel haben, nur Herr Blechbläser fand keinen so großen Gefallen daran.
Aber! Gestern haben wir durch Zufall eine gefunden, die auch meinem König gefiel und als ich ihm sagte, dass er mir so eine Schaukel gerne mal zum 50zigsten Geburtstag schenken könne (dauert ja noch etliche Jahre) hat er direkt Nägel mit Köppen gemacht und uns die Schaukel bereits jetzt gegönnt.

Ein feiner Dreisitzer mit seitlichen Ablageflächen für Kaffee und Buch. Außerdem lässt sich das Rückenteil flach stellen, so das man sie auch als Hängematte verwenden kann.

Meiner Familie gefällt es und denn Dackeldamen auch.

Das ist doch mal was!