Sonntag, 17. Mai 2015

Etwas Schönes für mich.....

Seit einiger Zeit mache ich hin und wieder einen Rosenkranz. Ich mochte Rosenkränze schon immer, weil ich sie wunderschön finde. Meine Liebe für Rosenkränze machte den Anfang während meiner Kommunion, da ich zu diesem Anlaß einen wunderbaren Kranz mit herrlichen, glitzernden und funkelnden roten Perlen bekam. Als Kind war das für mich wie ein Juwelenschatz.
Ich mag einfach die schönen Perlen an den kleinen Silberketten.

Jetzt habe ich herausgefunden wie man einen Rosenkranz selber machen kann und bin ganz begeistert. Es ist eine schöne Arbeit bei der man zur Ruhe kommen kann, ähnlich wie beim Handspinnen.
Als Perlen habe ich böhmische Glasschliffperlen in der Gr. 6 mm genommen. Als Zwischenperlen fand ich die zartlila Blümchen sehr schön, da sich der Daumen schön in die Mulde schmiegt. Das Kreuz habe ich schon sehr lange. Ich habe es mal auf einem Flohmarkt gekauft und nun längere Zeit als Kettenanhänger benutzt. Nun hängt es wieder an einem Rosenkranz und passt ganz hervorragend.

Freitag, 8. Mai 2015

Die 7 Persönlichen....

 

 vor längerer Zeit..... hatte ich mal ein formschönes blaues Auge..... *öhöm..räusper ich sag' jetzt nicht wie das kam* Das führte zu einem kleinen Austausch auf der Arbeit:
Chef grimmig: "Blaues Auge? Woher hast Du das?"
Ich: "Vor'ne Tür gelaufen!"
Chef: "Du willst mich verar***en!"
Ich: "Korrekt!"
Chef: "Und woher hast Du das jetzt?"
Ich: "Ich verweigere die Aussage!"
Chef: "Muß ich tätig werden?"
Ich: "Ne, habe ich schon selbst geregelt!"
Chef: "Oh!...*grübelt*....... Der Arme!"

kürzlich erst..... habe ich einen höchst vergnüglichen Arbeitstag mit einem wirklich netten Kollegen gehabt.

an bestimmten Tagen..... bin ich einfach nur müde

ständig...... habe ich Lust auf einen Kaffee

auf die Schnelle...... ist die Zeit vorbei und "mal eben" auch. "Schnell, schnell" ist eine Totgeburt bei mir, denn "schnell, schnell" kann ich nur murksen.

mit viel Ruhe..... versuche ich meinen Alltag zu begehen. Das klappt aber nicht immer. Manchmal bringt mich was aus meiner Ruhe und dann werde ich gräsig. Wobei ich mit Ruhe meine innerliche Ruhe meine, die ich auch dann zu bewahren suche, wenn es hektisch wird.

irgendwann in der Zukunft..... soweit bin ich noch nicht. Ich mag die Gegenwart recht gern.

Vielen Dank an Annelie

Donnerstag, 7. Mai 2015

Die Kommunion......

 .....meiner Großen nähert sich mit schnellen Schritten.
Am Sonntag ist es soweit und ich habe das Gefühl ich müsse noch sooooo viel erledigen. *gnarf*

Tischdekoration habe ich aber schon gebastelt.
Auf die Tische kommen zwischen Kerzen und Streurosen diese Gläser mit Granulat und Rosen.

Und jeder Gast bekommt auf den Teller so einen schönen Fisch aus Dekobuchsgirlande. Dann hat jeder ein kleines Andenken zum Mitnehmen.

Mittwoch, 6. Mai 2015

Mein Brüller des Tages.......

..... war der Mann, 
der seine halbe Hecke mit Jägerzaun abfackelte, 
obwohl er eigentlich nur dem Unkraut mit dem Gasbrenner an den Kragen wollte.
Im Nachhinein fand er, daß er etwas zu gründlich war..... 
*muahahahah*
Ich habe ihm nicht widersprochen.

Freitag, 1. Mai 2015

Dieses mal mit dem "Z" vorneweg...

Seid mir nicht Gram, wenn ich im Moment wenig Wolliges zu berichten habe. Ich habe keinen rechten Elan die X-te Wolle abzulichten und einzustellen.
Also wird ein wenig anderes Zeug geschrieben.


zugegeben.... ich bin kein besonders unterhaltsamer Mensch.... will sagen, daß ich mein Gegenüber kennen muß um mich vernünftig unterhalten zu können..... alle Anderen werden mich eher einsilbig und schweigsam finden...

zumeist...... habe ich ganz gute Laune....... zumeist..... gelegentlich.....

zusehends...... schneller werden meine Mädels groß... ich staune immer wieder wie schnell das geht.....

zuweilen..... habe ich den Papp satt...... erschrecke ich vor mir selber..... brauche ich noch einen Kaffee...... endet meine Geduld....... lasse ich Dinge an mir abtropfen, die mich eigentlich berühren sollten...... brauche ich noch einen Kaffee!!

zweifellos......führe ich genau das Leben, daß zu mir passt und bin ich genau der Mensch, der zu mir passt...... Das war jetzt etwas kryptisch *grübel*

zweifelsfrei...... glaube ich an Gott und danke ihm jeden Tag für das Glück, das er mir geschenkt hat....

zweifelsohne...... werde ich jeden Tag ein bißchen älter...... *seufz*..... aber so nähern sich meine Lebensjahre wenigstens meiner Haarfarbe an..... *giggel*..... und: "Nein, meine Lieben! Ich werde mir nicht die Haare färben".....

Danke an Annelie für die Fragen

Montag, 20. April 2015

Kür oder Pflicht.......

Meine Große ist in der dritten Klasse und heute war der erste Tag des mit Spannung erwarteten Fahrradtrainings.
Wie das Schicksal es so wollte hat mich natürlich der Blitz getroffen und ich habe die "Ehre" eine der 6 durchführenden Fahrradmuttis zu sein.
Da sich bei uns dankenswerter Weise genug Eltern für das Training gefunden haben sind die Gruppen überschaubar.

Dafür kann ich nicht genug Danken, denn es ist völlig ausreichend mit einer Kleingruppe aus 2 Kindern das Fahrradtraining zu bestreiten.....

Heute habe ich gemerkt, daß "guten Willens" zu sein und eine Übungsstunde auch vernünftig durchzuführen zwei ganz verschiedene Dinge sind, die nicht unbedingt miteinander in Beziehung stehen müssen.

Nicht nur, daß ich für zwei Kinder vorausschauen, vorausdenken, Gefahren erkennen, Verkehrszeichen und richtiges Verhalten erklären und überwachen, überraschende Fahrmanöver die einem vorher nicht mal im Traum eingefallen wären aushalten, verarbeiten und im besten Falle direkt korrigieren und zudem über gute Stimmbänder verfügen muß.

Nein!

Ich muß mich auch noch mit meiner eigenen und zugegebener Maßen nach 30 Jahren Praxis nicht immer ganz normkonformen Fahrweise auseinander setzen.
Und das ist wirklich nicht einfach. Ne, ne!
Da kann mir ja einer erzählen was er will, aber in der gelebten Radfahrpraxis des durchschnittlichen Erwachsenen finden sich genug Dinge, die einem zum Lachen brächten, wenn sie nicht eigentlich zum Heulen wären........
Es ist ganz gut, daß auch ich immer Warnkleidung anhabe, damit sich die anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig auf die Bäume retten können! Den Gehirneimer (Helm) nicht zu vergessen! Wichtig für einen intakten Keks! (Auch wenn ich jetzt weiß, daß die Meisten mit den Augen rollen und ihre schöne Frisur betätscheln..... aber wenn der Skalp erst Mal als Schmierfleck auf der Straße liegt, dann kann auch der beste Frisör das nicht mehr richten!)

Außerdem sollen die Kinder nun lernen auf der sicheren Seite aufzusteigen.
Sprich: Von Rechts! Von der Bordsteinkante aus!
HaHAAAA! Da stoße ich motorisch so langsam an meine Grenzen und muß wirklich aufpassen, daß ich beim Vorexerzieren nicht der Länge nach mit den Beinen im Fahrrad verheddert auf dem Pflaster aufschlage........ *schnauf*

Da bewahrheitet sich doch mal wieder mein eherner und eigentlich immer treu beachteter Grundsatz:
"Man melde sich niemals..... niemals....... für irgendetwas freiwillig!"

Hier habe ich den Grundsatz mal über Bord geworfen..... und nun? Wie stehe ich nun da?
Ja! Genau so! Rechts vom Fahrrad! Verflixte Axt!

Die nächste Stunde darf mit Spannung und leichter Furcht erwartet werden.....

Sonntag, 19. April 2015

Schönheiten......

..... aus der Drechselwerkstatt und dem Spindelstübchen.

Beide Spindeln sind Supportspindeln und laufen ganz hervorragend. Ich habe sie direkt mit Yak ausprobiert und bin sehr zufrieden, wobei ich jetzt schon sagen kann, daß ich die pinke Spindel von den Laufeigenschaften her bevorzuge.

Die Obere Spindel mit der Brandmalerei ist aus dem Spindelstübchen.
Wirtel: Angelim Vermelho
Schaft: Beli
Gewicht: 38
Länge 28cm
Die untere Spindel ist aus der Drechselwerkstatt Matthes
Wirtel: Pink Ivory
Schaft: Weiß-Buche
Gewicht: 36g
Länge 28,5