Dienstag, 16. Dezember 2014

Ich bin ein Dinosaurier........

Da habe ich doch am Samstag glatt mein Handy im Spind auf der Arbeit vergessen...........und noch nicht mal ansatzweise darüber nachgedacht es dort abzuholen, obwohl ich erst Morgen wieder zur Arbeit muß.
Ich bin ein Dinosaurier............ich funktioniere auch noch ohne Bimmelkasten. Mal abgesehen davon, habe ich mein Handy schon seit über 10 Jahren. Das einzig andere Exemplar davon liegt im Deutschen Museum. *giggel*

Sonntag, 7. Dezember 2014

Die ersten Wochen sind geschafft.....

Es ist mal an der Zeit für eine kleine Meldung.
Seit 5 Wochen hat mich nun die Arbeit wieder und ich bin erstaunt, wie einfach das alles war.
Nach der ersten Woche habe ich zu Herrn Blechbläser gesagt: " Es fühlt sich gar nicht an, als wäre ich 9 Jahre weg gewesen. Es ist eher so, als hätte ich für ein halbes Jahr eine Auszeit gehabt."

Ich bin einfach so wieder in den Arbeitsalltag geglitten. Das ist jedenfalls mein persönliches Gefühl.
Natürlich bin ich noch nicht wieder so richtig fit. Ich sage mal, das ich grobmotorisch schon ganz gut unterwegs bin. Das Feintuning fehlt allerdings noch und das kommt auch erst mit der Zeit.... mit dem Tun.

Meine Kollegen sind nett und immer bemüht mir Hilfestellung zu geben, sei sie nun praktisch oder moralisch ("Aaach, alles nicht so wild! Das schaffst Du schon!")

Ich kann also behaupten, daß der Start in den Arbeitsalltag geglückt ist und nun sehe ich ganz gelassen dem Weihnachtsfest entgegen und genieße die Adventszeit.

Das Einzige, was von der ganzen emotionalen Belastung um meinen Arbeitsstart geblieben ist, sind viele graue Haare an den Schläfen, die praktisch über Nacht aufgetaucht sind.
Nun kann ich also nur noch hoffen, daß der Schnee nicht nur auf meine Haare fällt, sondern auch auf die Erde, denn schließlich erwarten meine Mädels eine weiße Weihnacht.

Dienstag, 4. November 2014

Vielen Dank.....

Heute bin ich von Diana für einen Award nominiert worden. 
Das sie dabei an mich gedacht hat, daß freut mich sehr. 
Vielen Dank. 
Das ich dadurch einen neuen lesenswerten Blog gefunden habe, ist allerdings viel mehr wert. 
 Leider habe ich im Moment keine Zeit einen größeren Post zu verfassen. 
Daher freue ich mich über den Award und den bis jetzt unentdeckten Blog von Diana und schummle mich aus der Beantwortung der Fragen heraus. 
Nominieren werde ich wie immer auch keine weiteren Blogs. 
Ich bin geizig.
 Ich behalte die Awards gerne für mich und poliere sie im stillen Kämmerlein.

Ach ja... Tante Edit meint ich solle auch mal die Fragen beantworten.
Nun denn....

  1. Wer bist du ?
    Weiblich, knapp 40 und trotzdem schon fast grauhaarig, Ehefrau und Mutter, Ruhe liebend, Kaffesüchtel, Chipssüchtel, total unspontan, Westfälin (Steigerung: Münsterländerin).
  2. Wieso , Weshalb , Warum bloggst du ? 
    Es macht mir Spaß. Meistens jedenfalls.
  3. Sind Handarbeiten altbacken ?
    Nä! Sind sie nicht (mal abgesehen von dem gehäkelten Klorollenhütchen)
  4. Welche Handarbeiten magst du gar nicht ?
    Nähen mit der Maschine.
  5. Was ist deine Lieblings-Beschäftigung ? 
    Nix tun, lesen oder Kaffee schlürfen, Hörbuch hören und stricken.
  6. Hast du Ufo's rumliegen ?
    Nur Wenige, denn ich bin fanatische Ribbelbefürworterin.
  7. Was ist deine schönste Jahreszeit ?
    Frühherbst (sprich: September)
  8. Wenn du 1 Million geschenkt bekommst ... Was tust du damit?
    Alles gut anlegen und mir eine monatliche Rente ausbezahlen und so wenig arbeiten gehen wie möglich.......... aber wenn ich so richtig drüber nachdenke: Wahrscheinlich würde ich meine Medikamentendosis erhöhen müssen, denn welcher Depp schenkt mir schon 1 Million?
  9. Hast du einen Traum ?
    Meine Träume sind Realität geworden und leben zusammen mit mir in einem Haus. Dafür bin ich jeden Tag aufs Neue dankbar. Weitere Träume habe ich nicht, ich warte, was der Tag mir bringt.
  10. Was würdest du ändern in deinem Leben ?
    Nix.
  11. Was wünscht du dir für das kommende Jahr?
    Sonne zur rechten Zeit. Regen zur rechten Zeit. Kälte zur rechten  Zeit. Eine gute Ernte.
    Gesundheit und ein Quentchen Glück. Mindestens einen heißen Kaffee pro Tag.

Montag, 27. Oktober 2014

Es ist ruhig hier..........

Im Moment ist es ziemlich ruhig hier. Veränderungen werfen ihre Schatten voraus und ich habe noch die letzte Oktoberwoche, dann gehe ich wieder arbeiten. Nach 9 Jahren Kinderpause ist das ein Schritt für mich, der mich im Moment sehr beunruhigt.

Dieser Wiedereinstieg verbraucht unglaublich viele meiner gedanklichen Vorräte und so habe ich im Moment keinen Sinn dafür mich um meinen Blog zu kümmern. Natürlich bin ich immer noch kräftig am Stricken oder Spinnen, aber die Kamera nehme ich zur Zeit nicht mehr raus.

Den Einstieg im November habe ich mit meiner Firma gut vorbereitet und nun bin ich der festen Überzeugung, daß die Rückkehr funktionieren wird.
Dennoch.......ein leichtes Dauergrummeln im Magen läßt sich einfach nicht abstellen...... *seufz*
Der November wird für mich sehr anstrengend werden, denn da bekomme ich einen Einzelbeschulungs-Crashkurs mit allen wichtigen Dingen, die ich können muß um auf der Arbeit den Kopf oben zu behalten. Das bedeutet, daß ich wenig Zeit für meine Familie haben werde, denn ich arbeite während der Wiedereingliederung jeden Tag.

Daran sind meine Kinder natürlich überhaupt nicht gewöhnt und daher werde ich all meine freie Zeit im November in die Seelenpflege meiner Mäuse stecken und den Computer links liegen lassen.

Ab Dezember wird dann alles etwas ruhiger. Nach der Wiedereingliederung werde ich dann nur noch zwei Tage in der Woche arbeiten und alles wird sich einspielen und ich werde auch wieder mehr Zeit haben.

Bis dahin gehabt Euch wohl!



Samstag, 25. Oktober 2014

Ein Poncho für das Töchterchen.......

Das mal meine kleine Tochter eine gestrickte Sache von mir haben möchte, kann ich schon unter der Rubrik "Wunder" einordnen. Normalerweise lehnt sie alles Gestrickte ab. Ob gekauft oder geselbert ist völlig egal.

Also mußte durfte ich an die Nadeln und ich bin auch schon ein gutes Stück weit gekommen.
Die Anleitung findet man kostenlos bei Ravelry.
Wie man unschwer an den kräftigen Farben sehen kann handelt es sich um 100% Poly-Wolle. Macht aber nix. Ich bin da mittlerweile völlig leidenschaftslos. Natur pur habe ich auf meinem Spinnrad genug und Inge ist sehr pieksempfindlich. Tierische Fasern stören sie ausnahmslos und Pflanzenfasern mag ich nicht verstricken. Also haben wir uns auf Polytierchen geeinigt. Auch gut.

Gekauft habe ich die Wolle bei Wolle1000. Ich bin sehr zufrieden damit und die Schnelligkeit beim Versand ist wirklich unschlagbar. Heute gekauft und morgen zugestellt. Hut ab. Da könnten sich so manche eine Scheibe von abschneiden. Das Garn ist von Alize und macht beim Verarbeiten einen guten Eindruck.

Die Farbzusammenstellung stammt von meiner Tochter. Lila, Pink und Weiß waren in Ordnung für mich, aber das Gelb ist mir ein wenig suspekt. Was soll's. Meine Kleine muß ihn ja tragen uns sie freut sich schon.

Freitag, 26. September 2014

Kindermund......

Gestern diskutierten meine Mädels über eine Sache, bei dem sie sich nicht sicher waren, ob Herr Blechbläser (Alias Papa) ihnen helfen könne.
Inge brachte dabei das schlagende Argument vor:
*gönnerhafter Ton an* "Ach Emma! Das schafft der Papa schon, er kann ja auch lesen!" *gönnerhafter Ton aus*
Das hörte sich irgendwie so an, als wäre das schon als kleines Wunder zu werten. *grins*

Emma heute nach der Schule: "Mama! Stell' Dir mal vor! Die 2er rechnen schon Grammatik!"
Wow! Stolze Leistung! Oder nicht?

Sonntag, 21. September 2014

Mal was Neues ausprobiert.......

Lange bin ich um sie herumgeschlichen und habe sie doch nicht gekauft, weil der Preis einfach über dem liegt, was ich für Spinnwolle aus reiner Merino bezahlen möchte. Aber dieses Mal bin ich über meinen Schatten gesprungen, denn ich hatte einen Geburtstags-Wollekauf-Freischein meiner Familie  Nun ja. Wenn ich soooo lieb genötigt werde. *grins*

Von Schoppel habe ich mir Fingerwolle gegönnt. Farbe Herbstwind. Seeehr schön. Genau meine Farben. Die Kombination rot und blau zieht mich immer besonders an.
 So sieht der Single aus. Schön oder? Erinnert natürlich an den Crazy-Zauberball von Schoppel.
Das Spinngefühl ist schon sehr schön. Und total einfach. Spinnen für Faule. Man kann praktisch den fingerdünnen Kammzug einfach durch die Hände laufen lassen und schon kommt der Faden dabei heraus. Das wäre nicht immer etwas für mich aber als Abwechslung ist das nicht schlecht.

Heute beim Spinntreffen habe ich die Hälfte der ersten 50g schon verzwirnt und auch das sieht harmonisch aus. Die Farben passen sehr gut zusammen. Zu finden sind folgende Farben: blau, grau, rot, braun. Wie das fertige Garn dann nach dem Waschen aussieht, das zeige ich später.